THE TRANSAT: Anna-Maria Renken mit Problemen – Großsegel gerissen

"Schwer enttäuscht"

The Transat, anna maria renken

Anna-Maria Renken im schweren Wetter © miku

Nachdem Isabelle Joschke wegen Wassereinbruch im Vorschiff aufgeben musste, meldet auch die zweite deutsche Seglerin eine schwere Havarie. Unterwegs mit viertem Reff.

Anna Maria-Renken berichtet von Bord: „Heute geht’s wieder, es ist schönes Wetter und warm. Vor allem aber segle ich wieder in die richtige Richtung. Ich habe es endlich geschafft, alles so weit wie möglich zu reparieren: Vor drei Tagen fuhr ich unter drittem Reff in schwerem Wetter, als das Großsegel vollständig riss. Seitdem bin ich mit einem Groß unterwegs, das auf Höhe des vierten Reff angeschlagen ist. Ich habe eine kleine Fock gesetzt, was ja völlig in Ordnung ist, aber ich habe nun kein Großsegel mehr, mit dem ich bei harten Bedingungen am Wind segeln kann.

The Transat, anna maria renken

Derzeit mit deutlich weniger Segelfläche im Groß unterwegs, als auf dem Bild. Anna-Maria Renken wird jedoch weiter Richtung New York fahren © miku

Das war dann auch der Grund, warum ich meine Route geändert habe. Momentan befinde ich mich in eher stabilen Windverhältnissen, fahre nicht mehr „rückwärts“ und freue mich darüber, dass ich endlich wieder in Richtung New York unterwegs bin. Habe jetzt eine relativ sichere Route gefunden, auf der ich hoffentlich ohne großes Risiko für das Rigg die Regatta fortsetzen kann.

Das 3DL-Groß ist in zwei Teile gerissen – unmöglich, es hier auf See mit Bordmitteln zu reparieren. Ich war wirklich sehr, sehr enttäuscht. Hatte mir so viel Mühe mit der Vorbereitung gegeben. Nach der Havarie war ich mir zunächst nicht sicher, ob ich überhaupt eine Lösung finde, um weiter zu segeln.

Entsprechend war meine Moral im Keller und ich fühlte mich auch körperlich sehr erschöpft. Aber jetzt ist es mir erstmal gelungen, mich ordentlich auszuruhen und ich bin schon wieder ganz glücklich darüber, dass ich erneut genügend Energie habe, um bis New York weiter zu segeln!“

Tracker THE TRANSAT

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden

2 Kommentare zu „THE TRANSAT: Anna-Maria Renken mit Problemen – Großsegel gerissen“

  1. avatar Friedrich sagt:

    Go Anna go! Nicht nur für ein Einhanddebut ein verdammt gutes Rennen bisher! Auf dem Tracker sieht es nach gutem Fortkommen in den letzten Tagen aus, trotz der Probleme. Man vergleiche nur mal die letzten 24 h mit den anderen Class 40, die auch ihre Probleme haben.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  2. avatar breizh sagt:

    Nicht aufgeben jetzt! Weitermachen. Wer hier ankommt, ist für alles gerüstet.
    Aber das lässt sich aus dem warmen und insbesonderen ruhigen Wohnzimmer so leicht sagen. Der Krach der unter Deck herrscht ist wahrscheinlich nicht zu unterschätzen. Das gepaart mit den physischen und psychischen Herausforderungen nagt gealtig an einem.
    Wir drücken die Daumen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *