Transat classique: 12 Oldtimer-Schönheiten starten zur ersten Etappe

Die Alten auf dem Sprung!

Hinter'm Horizont geht's weiter – auch für Klassiker!©riva.com

Hinterm Horizont geht's weiter – auch für Klassiker!©riva.com

Logisch, ältere Herr- und Frauschaften gehen alles etwas bedächtiger an. Es sollte also keinen erstaunen, dass die Transat Classique 2012 in zwei Etappen gesegelt wird: Am Wochenende starteten 12 maritime Schönheiten im bretonischen Douarnenez für einen ca. 600 sm langen Ritt durch die Biskaya und entlang der nordwestiberischen Küste bis nach Cascais/Portugal.

Eine „zweite 1. Etappe“ wird dann am 25. Oktober in St. Tropez gestartet – dann macht sich die Mittelmeer-Klassiker-Fraktion auf den Weg nach Portugal. Alle zusammen (bisher sind 40 Schiffe gemeldet) werden schließlich am 2. Dezember in Cascais auf ihren Weg nach Barbados geschickt.

Geht's noch klassischer? Start zur Transat Classiques©Jacques Vapillon

Geht's noch klassischer? Start zur Transat Classiques©Jacques Vapillon

Bilderbuchstart bei Kaiserwetter

Für alle, die etwas auf Vorzeichen geben… dieser erste Part begann bei echtem Kaiserwetter. Strahlend blauer Himmel, leichte, lang gezogene Dünung, 12 kn Wind, wen wundert’s, dass Hunderte Jollen und Dickschiffe „ihre“ Klassiker (von denen manche schon seit mehreren Wochen in Douarnenez lagen) an der Startlinie verabschiedeten und Tausende Zuschauer bei der dicht unter Land gelegten ersten Wendeboje begeistert applaudierten. Und der häufig strapazierte Spruch „Je oller, desto doller“ kam auch hier wieder zur Geltung, als sich kurz vor dem Start erste Positionskämpfe entwickelten, Powerhalsen gefahren wurden und sogar ein leicht bevorteilter Leestart glückte.

Die Liste der bereits Regattierenden

Name | Bj. | Konstrukteur | Lwl | Typ

Amazon             1971           Olin Stephens              22,12 m    Yawl
Cipango             1966           Franz Maas                 11,00 m       Slup
Emeraude          1974          German Frers              14,50 m      Slup
Gwen Even         1975          Olin Stephens               11,60 m     Slup
Leatitia II           1966          Frans Maas                     11,00 m     Slup
Marie des Isles  1973        D. Z. Bombigher              20,00 m    Schoner
Mowgli                1964       François Sergent              12,20 m     Yawl
Pen Duick II       1964      Costantini & Tabarly         13,60 m    Ketsch
Persephone         1969      Dick Carter                      11,30 m    Slup
Red Hackle          1989     German Frers                  18,28 m    Ketsch
Vagabundo II      1945     German Frers                  13,50 m    Ketsch
Valteam               1965      Renato Levi                    22,25 m    Yawl

 

Ausführliche Info zu jeder teilnehmenden Schönheit des Transat Classique (in Englisch/Französisch)

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *