Ultime Tri: “Banque Populaire” Flug-Bilder vom Vendée-Sieger – Schnellste Yacht der Welt?

Flugversuche

Nach dem spektakulären Flug-Video des neuen Gitana 100 Fuß Trimarans ist Gleiches nun von “Banque Populaire” geliefert worden. Dabei erschließt sich noch nicht die Foiling-Technik.

“Banque Populaire” der neue Stern am Foiler-Himmel?

Wenn ein Vendée Globe-Sieger in eine neue Klasse umsteigt, sollten Superlative erwartet werden. Und so hat Armel Le Cleac’h keinen geringeren Anspruch, als die schnellste Yacht der Welt zu segeln. Sein neuer 100 Fußer “Banque Populaire”, den er 2019 bei der ultimativen Einhand-Regatta, nonstop um die Welt prügeln will, hat nun die ersten Flugversuche absolviert.

Damit steht er in direkter Konkurrenz zur rasenden Rakete von Sébastien Josse, die im August die Werfthallen in Lorient verlassen hat. Aktuell segelt sie bei der Transat Jacques Vabre im Duell mit Thomas Covilles Rekord-Trimaran “Sodebo” die ersten Regattameilen. Sensationell ist er gerade von Coville überholt worden (Tracker) und liegt 50 Meilen zurück.

Damit wird klar, wie viel auch ein Armel Le Cleac’h noch zu tun hat, um das Potenzial seiner neuen Rennmaschine auszuschöpfen. Schließlich gibt es auch noch einen Francois Gabart, der mit “Macif” den ersten Ultime-Trimaran der neuen Generation segelt und längst noch nicht so radikal auf das Foiling setzt.

Gitana Trimaran

Der neue Gitana 100 Fußer im Foiling-Modus. © Gitana

Auch Gabart segelt gerade im vollen Rennmodus und versucht den Fabel-Rekord um die Welt von Coville zu brechen. Interessanterweise ist auch er gerade von Coville überholt worden, wenn auch nur in seiner virtuellen Form (Tracker).

Für alle Projekte geht es darum, ob die Foiling Technik auch in den höchsten Wellen im Southern Ocean gemeistert werden kann. Josse glaubt, sie geknackt zu haben, indem er auf “Rothschild” ein T-Foil am Mittelrumpf installierte und er sich nun auf vier Punkten über das Wasser hebt.

Das erzeugt einen höheren Widerstand als das Drei-Punkt-Foiling der America’s Cupper, erhöht aber die Stabilität im Wellengang. Auf dem Banque-Populaire-Video ist nicht genau zu erkennen, ob es ebenfalls ein T-Foil am Mittelrumpf gibt. Versucht Le Cleac’h vielleicht das Dreipunkt-Foilen zu knacken? Es wäre der nächste logische Schritt im Bestreben, die schnellste Segelyacht der Welt zu werden.

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *