Vendée Globe: Startschuss für Jörg Riechers Mare-Kampagne 2016

Bald um die Welt

Jörg Riechers auf seiner schnellen Class 40. Demnächst will er sich auf 60 Fuß vergrößern. © mare

Jörg Riechers auf seiner schnellen Class 40. Demnächst will er sich auf 60 Fuß vergrößern. © mare

Der Hamburger Jörg Riechers und das mare racing team geben offiziell bekannt, dass sie ab sofort mit voller Kraft auf die Teilnahme und einen Podiumsplatz bei der Vendée Globe 2016 hinarbeiten. Die ersten Gespräche mit möglichen Co-Sponsoren finden bereits statt.

Jörg Riechers ist der erfolgreichste deutsche Einhandsegler aller Zeiten. Er ist momentan der aktivste deutsche Hochseeregatta-Segler, segelt die meisten Rennen und fährt die besten Ergebnisse aus deutscher Sicht ein. Stück für die Stück eroberte er die französisch geprägte Regatta-Szene.

Er erzielte nicht nur die besten Plätze eines Deutschen bei den Atlantik-Regatten Mini-Transat und Route du Rhum, sondern war 2010 Jahresgesamtsieger in der Classe Min. 2012 dominiert er die Class 40. Als erster Deutscher überhaupt gewann er in diesem Jahr bei einer Shorthand-Regatta ein Transatlantikrennen, die Solidare du Chocolat.

Hinter diesen Erfolgen steht ein Konzept, das bereits seit fünf Saisons kontinuierlich verfolgt wird: Im Mittelpunkt des Teams steht der Skipper Jörg Riechers mit seinem Gespür für das richtige Bootsdesign sowie dem Wissen um die Grenzen des Machbaren.

Der mareverlag finanziert seit fünf Jahren nicht nur zu 100% die beiden Boote mare (Class 40) und mare.de (Classe Mini) – sie wurden im Auftrag des mareverlags in Frankreich komplett neu gebaut –, sondern auch das gesamte Team und alle Kosten, die bei und zwischen den Regatten im Jahr anfallen.

Durch diese langfristige und nachhaltige Unterstützung können sich Jörg und sein Team voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und die Boote in vielen Regatten und Trainings optimieren.

Dieses Erfolgskonzept hat das Team an die Weltspitze gebracht. Das Projekt Vendée Globe 2016 ist daher folgerichtig und konsequent.  Zur Realisation will das mare racing team einen Co-Sponsor mit ins Boot holen. Die ersten Gespräche dazu finden bereits statt. Das nächste Etappenziel in der für die Vendée Globe relevanten Bootsklasse der Open 60 ist das Barcelona World Race 2014.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

3 Kommentare zu „Vendée Globe: Startschuss für Jörg Riechers Mare-Kampagne 2016“

  1. avatar Lyr sagt:

    geilll!!! und meinen Glückwunsch für diesen mutigen Schritt! 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 25 Daumen runter 2

  2. avatar wooling sagt:

    Standing ovations. Freut mich riesig und ich drücke alle Daumen.

    Fast schon schade, dass ich die formidable Mare schon seit Jahren abonniert habe. Für das Engagement hätten sie mich als Neukunden verdient 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

  3. avatar armchairadmiral sagt:

    Wir brauchen einfach mehr Nicoläuse in unserem Sport!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *