Video-Foto-Fundstück: Libera Principessa auf dem Plattensee

Hebelarm ist alles

Auch wenn die Libera Principessa (ital.: Prinzessin, Fürstin) etwas in die Jahre gekommen ist und von Joschi Entner längst nach Ungarn verkauft wurde, ist sie nach wie vor ein echter Blickfang. Am Wochenende gewann sie ihre Klasse beim Kékszalag 2012 einer Langstreckenregatta am Plattensee, an dem 580 Boote teilnahmen.

Die Schönheit ohnegleichen wird auf dem Plattensee – der bekanntlich erheblich weniger Welle aufbaut als ein gewisses norditalienisches Gewässer, wo sie der Schreck der Centomiglia war – von einer jungen, ganz offensichtlich engagierten Crew über den See komplimentiert, wofür sich die Fürstin mit dem einen oder anderen Vollwaschgang bei den Trapezturnern revanchiert.

Hebelarm ist eben doch alles. © Andra Shanranji

Mangels ernsthafter Konkurrenz beschäftigten sich die Libera-Segler aber eher mit sich selbst: Bei jeder Regatta, bei jedem Trainingsschlag flitzen Film- und Fotocrews um sie herum, was eindeutig dem Sponsor geschuldet sein dürfte. Reine Geschmackssache ist auch die riesige Schönheit, die fürs Sponsoren-Kaltgetränk werbend vom Großsegel aus schmachtend die Jungs unten im Trapez belächelt.

Die so entstandenen Film- und Fotosequenzen sind allerdings beachtlich: Zwar wird mitunter ein wenig zu sehr auf die Emotionsdrüse gedrückt, aber das fällt zwischen all’ den Action-Sequenzen wahrscheinlich nur den Neidhammeln auf.

 

Libera Principessa

Länge ü.a. : 12,70 m • Breite ü.a. :   7,00 m • Tiefgang :   3,20 m  • Masthöhe : 20,50 m • max. Segelfläche   – am Wind : 176 m² – vor dem Wind : 400 m² • Besatzung : 13 Mann •   Bauweise : Composite • Konstrukteur : Bruce Farr • Werft : Giancarlo Patucelli

 

 

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *