Video Fundstück: Asiatische Sprung-Karpfen in Amerika

Attacke der Killer Karpfen

Wenn man auf US-Seen im Norden unterwegs sein sollte, muss man sich weniger über Wellen- als Karpfen-Schlag gefasst machen. Die neue Spezies der Sprung-Karpfen visiert offenbar neuerdings Schiffe an. Das Video gibt ein erstaunliches Naturschauspiel wieder. Die 1,20 Meter großen Fische üben sich im kollektiven Hochsprung.

Wagemutige Fahrt durch das gefräßige Sprung-Karpfen-Rudel

Was auch immer die Tiere in dem ihnen ungewohnten Medium wollen. Sie gehören ohnehin nicht in diesen Teil der Welt. Die gefräßigen Silber- oder Marmorkarpfen stammen aus Asien und sind bei Überflutungen aus Aquakulturen entkommen, wo sie in Zuchtanlagen Algenwuchs vertilgen sollten.

Seitdem fressen sie den Unterwasserkollegen das Plankton weg und verbreiten sich aus dem Missisippi immer weiter in Richtung Norden und drängen zu den nordamerikanischen großen Seen. Umweltschützer drängen darauf, den Zugang durch Barrieren zu versperren um die Karpfen-Invasion abzuwenden.

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

3 Kommentare zu „Video Fundstück: Asiatische Sprung-Karpfen in Amerika“

  1. avatar John sagt:

    Die Geschichte ging im Frühjahr schonmal durch die Medien. Die Viecher sind äußerst schreckhaft, springen deshalb aus dem Wasser und brechen dabei Bootsfahrern teilweise die Knochen.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77855787.html

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Folke sagt:

    Aber schmecken sollen die Biester. Da müsste sich das Thema doch eigentlich von selbst erledigen. Sonst hat die Menschheit das überfischen foch auch ganz gut drauf!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  3. avatar Seglermann sagt:

    Hm, da brauche ich zum Fischen ja gar keine Angel mehr. Einfach mit dem Mobo durch … 😮

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *