Volvo Ocean Race: Brunel und Vestas im Ziel – Frauen auf Überholkurs

Geht noch was?

Den Frauen vom SCA Team könnte beim Volvo Ocean Race doch noch ein versöhnlicher Abschluss gelingen. In sechs Tagen holten sie 230 Meilen auf Mapfre auf und liegen nun 260 Meilen vor dem Ziel nur noch wenige Meilen zurück.

Die Situation vor Kapstadt könnte dem pinken Boot noch Überholspuren bieten. Nach Tagen in der Flaute setzte der Wind zwar zuerst bei den Spaniern ein, aber die südlichere Position bietet dem SCA Team zumindest eine realistische Angriffsposition. Beim letzten Positionsreport war der Rückstand allerdings wieder auf zehn Meilen angewachsen. Geht da noch etwas?

Volvo Ocean Race

Vestas kurz vor dem Ziel in Kapstadt. © Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race

Den Frauen wäre es zu gönnen. Nach einer starken Anfangsphase ließen sie bei dem Halsen-Krimi entlang der afrikanischen Küste stark nach und verloren schließlich den Anschluss mit einem maximalen Rückstand zur Spitze von fast 600 Meilen.

Das Rennen war eigentlich gelaufen. Denn auch der sechste Platz war trotz der vielen technischen Probleme des Mapfre Teams außer Reichweite geraten. Aber die Frauen haben sich offensichtlich nicht aufgegeben. Sie nutzten die Chance zum Aufholen, als sie sich bot.

Sam Davies im Angriffsmodus. © Corinna Halloran/Team SCA/Volvo Ocean Race

Sam Davies im Angriffsmodus. © Corinna Halloran/Team SCA/Volvo Ocean Race

Der Lohn ist ein echtes Rennen zum Finish. Auch wenn es doch nicht mit dem Überholen klappen sollte, sind diese Zweikämpfe extrem wichtig, um Informationen über die eigene Leistungsfähigkeit zu gewinnen.

Es könnte das größte Manko für die nächste Etappe sein, keine direkten Vergleichsmöglichkeiten mit der Konkurrenz gehabt zu haben. Die Bedingungen im Mittelmeer waren anders als im Southern Ocean. Hier müssen sich die Frauen beweisen. Steuern sie schnell genug? Kennen sie die effektivsten Segel-Kombinationen? Vielleicht haben sie noch eine Chance gegen die genervten Spanier bei dieser für deren Ansprüche total verpatzten ersten Etappe.

Volvo Ocean Race

Das kostet Nerven. Der Kurs von Mapfre in der Flaute. Die Frauen holen auf.

Volvo Ocean Race Tracker

Volvo Ocean Race Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Brunel und Vestas im Ziel – Frauen auf Überholkurs“

  1. avatar Stefan zettpunkt sagt:

    Go, go! Das klappt noch. 8sm

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 5

  2. avatar Alex sagt:

    Sauberer Leebogen und die ANderen stehen in den Turbulenzen der Landabdeckung.
    Die Mädels können das noch rocken!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *