Volvo Ocean Race: Profis entspannen sich beim Dhau-Segeln; Inport Race live 11 Uhr

Profis auf Abwegen

Bevor heute um 11 Uhr in Abu Dhabi das Inportrace live übertragen wird und am Samstag der Start zum Sprintteil der dritten Etappe erfolgt, haben sich die Profis gut entspannen können. Sie segelten unter anderem bei einer der traditionellen Dhau Regatten mit, bei der 80 Exemplare der 60 Fußer an den Start gingen, deren Tücher schon mal überstrapaziert werden.

Camper Skipper Chris Nicholson sieht sich beim Dhau-Segeln wohl schon mal das Revier für das Inport Race an. © Volvooceanrace.com

Bei der Louis Vuitton Trophy kamen 2009 in Dubai schon einmal die America’s Cup Profis in diesen Genuss und James Spithill musste sich sehr deutlich vom Skipper sagen lassen, dass seine Steuerkünste möglicherweise nicht ausreichen. Vielleicht verzichtete man deshalb lieber darauf, die Pinne aus der Hand zu geben. Uner anderem segelte Chris Nicholson als Zuschauer mit.

Währenddessen kämpft das Sanya Team seinen einsamen Kampf auf hoher See. Es ist jetzt schon den fünften Tag von Madagaskar aus unterwegs auf dem Weg zum “sicheren Hafen”, von dem aus der Hauptteil der dritten Etappe zu ihrem Heimathafen in China gestartet werden soll. Statt der erhofften Passat-Backstagbrise müssen sie mit dem reparierten Rigg hoch am Wind segeln.

Vorschau zum Inport-Race:

Antonio Cuervas-Mons von Telefonica hängt sich voll rein. Die Existenz der gemeinen Trapezhose scheint den Dhauseglern noch nicht bekannt. © MARC BOW/Volvo Ocean Race

80 Exemplare der 60-Fuß-Dhau-Klasse starteten beim Abu Dhabi Sailing Festival Race © MARC BOW/Volvo Ocean Race

Eine kleinere Dhau in den Nationalfarben von Abu Dhabi. © PAUL TODD/Volvo Ocean Race

Die klassischen Segler haben in Abu Dhabi einen großen Stellenwert. © PAUL TODD/Volvo Ocean Race

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Profis entspannen sich beim Dhau-Segeln; Inport Race live 11 Uhr“

  1. avatar Andreas Ju sagt:

    Sehr schicke Schwimmwesten haben die Profis da an! Zeige ich meinem Sohn (6), der statt seiner Feststoff-Kragenweste unbedingt eine Automatik-Weste haben will, die ihm bislang verweigert wurde. Warum soll der kriegen, was nicht einmal Profis haben?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  2. avatar Holger sagt:

    oh je… Nico sieht da aber völlig genervt aus…..

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *