Weltumseglerin: Mareike Guhr erzählt auf dem roten NDR-Sofa

"Man muss sagen, ich trau mich"

Nach viereinhalb Jahren und 45.000 Seemeilen mit dem 50-Fuß-Katamaran „La Medianoche“ hat Mareike Guhr auf dem roten Sofa beim NDR von ihrem Abenteuer berichtet.

Link zum Beitrag mit Mareike Guhr in der NDR Mediathek

Mareike Guhr

Guhr mit NDR-Moderartor Hinnerk Baumgarten.

Die 47-jährige Hamburgerin hat 37 Länder und 143 Inseln besucht. Dabei wurde sie von insgesamt 140 zahlenden Gästen besucht, denen die Profi-Skipperin die schönsten Ecken der Südsee zeigte.  Guhr erzählt NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten, wie es da draußen in der Welt ist.

Mareike Guhr

Mareike Guhr auf dem roten Sofa

“Es ist schon ein Schritt”, sagt Guhr zu ihrer damaligen Entscheidung, auf Langfahrt zu gehen. “Man muss einmal sagen, ich trau mich.” Die Hamburgerin hatte radikal ihre Zelte zuhause abgebrochen und alles auf die Karte Neuanfang gesetzt. Sie durfte einen Katamaran von Moonsailing Yachtcharter skippern und nahm für den Betreiber Gäste mit auf große Fahrt.

Nun schreibt die gelernte Journalistin Guhr ein Buch über ihre Erlebnisse, und sie lässt kaum einen Zweifel daran, dass sie bald wieder die Leinen lösen möchte.

Mareike Guhr

Mareike Guhr auf großer Fahrt. © M.Guhr

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *