Youth America’s Cup: All In Racing gewinnt Speed Trials – 25,6 Knoten Spitze

"Es lief richtig gut"

Sieg für deutsches Team zum Auftakt des Red Bull Youth America’s Cup. All In Racing gewinnt die Sprint-Wertung, die aber noch nicht in die offizielle Regatta einfließt.

 All In Racing

All In Racing beim Speed Run mit möglichst viel Gewicht achtern. © Jens Hoyer / All In Racing

Das deutsche Segel-Team All In Racing ist mit einem Sieg in den Red Bull Youth America’s Cup gestartet. Auf der Bucht von San Francisco setzte sich die Mannschaft um Steuermann Erik Heil und Skipper Philipp Buhl am Samstag in der Sprint-Wertung gegen neun Mannschaften aus sieben Ländern durch.

Bei den so genannten Speed Trials starten die Teams jeweils einzeln und müssen eine markierte Strecke von rund 500 Metern so schnell wie möglich durchsegeln. Der Vorsprung der Deutschen vor dem zweitplatzierten Team Objective Australia belief sich nach zwei Läufen auf minimale 0,06 Sekunden. Auf Platz drei segelte USA 45 Racing. „Vor allem im zweiten Lauf, als wir freien Wind hatten, lief es richtig gut“, freute sich Heil über die Leistung seiner Mannschaft.

All In Racing

Freude über den 23,91 Knoten Durchschnitt und Sieg beim Speed Run. © Jens Hoyer / All In Racing

Im ersten Durchgang war das deutsche Boot noch von den Abwinden eines in der Nähe trainierenden großen America’s Cuppers behindert worden. „Im zweiten Durchgang haben wir dann ein richtig gutes Windfenster erwischt und das Boot auch noch etwas besser getrimmt“, analysierte Grinder Michi Seifahrt anschließend. Bei dem sehr frischen Wind erreichte der deutsche Katamaran vom Typ AC45 eine Spitzengeschwindigkeit von 25,6 Knoten, also fast 50 km/h. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 23,91 Knoten.

Das Ergebnis der Speed Trials fließt nicht in die Gesamtwertung des Red Bull Youth America’s Cup ein. Von Sonntag bis Mittwoch werden die zehn nationalen Nachwuchsmannschaften jeden Tag zwei Wettfahrten im Fleet-Modus, also mit allen Booten gleichzeitig am Start, bestreiten, um ihren Champion zu ermitteln. Die Rennen, die jeweils um 20.10 Uhr deutscher Zeit beginnen, werden von Servustv.com im Internet live übertragen.

All In Racing Website

All In Racing Facebook-Seite

Medienkontakt: Till Behrend

Spenden
https://yachtservice-sb.com

12 Kommentare zu „Youth America’s Cup: All In Racing gewinnt Speed Trials – 25,6 Knoten Spitze“

  1. avatar Marc sagt:

    Glückwunsch, weiter so!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 25 Daumen runter 0

  2. avatar Jockel sagt:

    Tja, da fällt das Kanzlerduell wohl aus 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 0

  3. avatar Abcdcat sagt:

    Genau!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  4. avatar Daniel sagt:

    Wo gibt’s denn das Rennen heute abend eigentlich zu sehen? Auch über den regulären America’s Cup Youtube Channel?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  5. avatar Tammo sagt:

    Hut ab! Hätte gedacht, dass die Teams, die schon seit Monaten trainieren in Sachen speed doch ein paar Schritte voraus sind…
    Na, dann viel Glück in den Rennen!!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  6. avatar Lars sagt:

    Weiter so, jungs.alles gute.
    Beste grüße aus den niederlanden und aus deutschland

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  7. avatar Heinz sagt:

    Geil Jungs!! Zeigt’s den “Funktionären” zu Hause, warum ihr dabei sein wollt und müsst!!
    Viel Glück für die Rennen in den nächsten Tagen!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  8. avatar Uwe sagt:

    War das taktisch klug, bereits im Show-Rennen alle Karten offenzulegen ?
    Werden sich heute abend mehrere Konkurrenten um das deutsche Team kümmern ?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 12

    • avatar stefan sagt:

      …wieso “alle Karten offenlegen”?

      …die Teams sind in den letzten 2 Wochen schon so viele Rennen gegeneinander gefahren, das die sich alle ganz gut einschätzen können. Um die Teams, die erst durch das speed trail gestern verstanden haben, das unsere Jungs schnell sind, brauch man sich bei so einer langen Leitung wohl keine Sorgen machen 😉

      Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      • avatar Uwe sagt:

        Platz 1 in der Show.
        Platz 5 u. 8 in Race 1 und 2, wobei man nach hinten durchgereicht wurde.

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 6

  9. avatar dubblebubble sagt:

    Immer wieder geil die Videos

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *