Der Kajakmaran-Mann Andreas Gabriel kommt nach Hause

"Der Moment, in dem das Meer zu mir spricht"

Warum ich draussen umdrehte, um doch hier Schutz zu suchen? Ich denke, dass es Instinkt ist, der sich unglaublich ausprägt wenn man 6 Monate auf dem Wasser unterwegs ist.

Das Meer macht nachdenklich, es spricht auch mit mir: "Ich habe den längeren Arm mein Freund, siehe Dich vor." © A.Gabriel

Ich war mir im Klaren darüber, dass der Moment kommt, in dem das Meer zu mir spricht und sagt: “Ich habe den längeren Arm mein Freund, siehe Dich vor.” Dass dieser Moment jetzt schon kommt, überrascht mich selbst ein wenig. Ich hatte ihn zwischen Norditalien und Marseille erwartet.

Das Meer bringt dich, es warnt dich und es vernichtet dich, wenn du nicht siehst. Ein guter Bergsteiger sieht eine schräge Wolke am Himmel und denkt sich:” Nö, heute besteige ich mal wat anderes”. Ich bin ein guter Bergsteiger, denke ich und vor mir liegen jetzt zweierlei Optionen auf dem Tisch.

Entweder ich organisiere mir hier ein Winterlager bei netten Menschen, fege 200.000 Quadratmeter gegen Kost und Logie (ein wenig schnöde, die Vorstellung) … oder aber … ich stelle mich jetzt mit drei Taschen an die Strasse und trampe nach Hause. Schreibe das Erste von meinen zwei angestrebten Büchern, bereite einen oder mehrere Vorträge über diesen ersten Teil vor und küsse meine Kinder täglich von Kopf bis Fuß.

Wer solch wunderbare Kinder hat wie ich, weiß dass diese beiden Optionen in keinem Verhältnis stehen. “Zeit” ist mir wichtiger denn je, sie sinnvoll zu nutzen ebenfalls. Meine Geschichten leben von der unplanbaren Überraschung. Eine Entscheidung ist gefallen!!!

 

Montag, 07.11.2011 Verde Mare / Süditalien
“Jungs räumt Eure Bude auf, Papale kommt nach Hause!!!”
(Ich weiß zwar noch nicht wie, aber mit 12 Euro und immer noch 5 Schuß Notsignalmunition wird sich wohl was regeln lassen)

 

SMS von Dienstag, 08.11.2011  10:52 Uhr
Kaum zu glauben, ich darf fliegen, nach Hause. Ankunft in HH Fuhlsbüttel am Do um 18:05 Uhr. Wer da ohne Faxe steht, kriegt die erste Leuchtkugel ;o)))) !!

Es gibt auch nette Buchten "For good Thoughts" an Italien's Hacke © A.Gabriel

avatar

Andreas Gabriel

... ist Frohnatur, Geschichtenerzähler, Abenteurer und Maurer zugleich. Er brach von Tönning in NORDfriesland Ende April 2011 auf, um mit seinem Kajakmaran Europa zu umrunden. Über Kanäle, Rhein, Main, Donau, ins Schwarze Meer und dann über das Mittelmeer zurück. Alles ohne Geld. Andreas Gabriel erzählt wahre Geschichten, die er unterwegs erlebt, und seine Zuhörer freuen sich, dass er eigentlich ihren Traum lebt. Ihre Unterstützung kommt postwendend. Dass dieses spannende und intensive Reisen funktioniert, hat er schon in den ersten 2 Etappen bewiesen. In der dritten Etappe geht es von Laredo / Nordspanien nach Hause nach Tönning. Seine Webseite lautet www.der-mit-dem-wind-faehrt.de

10 Kommentare zu „Der Kajakmaran-Mann Andreas Gabriel kommt nach Hause“

  1. avatar Lyr sagt:

    Ein Glück… langsam glaubte ich schon du willst dich umbringen. Willkommen zurück in Deutschland (im Winter). Deine Geschichten waren sehr faszinierend und über jede Neue habe ich mich noch mehr gefreut.
    Jetzt hab eine tolle Zeit mit deiner Familie, freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung deiner Crusoe-Abenteuer mit neuer Kraft im neuen Jahr!!

    cheers

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  2. avatar Marc sagt:

    Und was ist mit dem armen Kajakmaran? Wird der zurückgelassen? Der erziehlt doch sicherlich einen super (Sammler)Preis oder gehört in ein Museum!

    *schon mal ein Buch bestell*

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    • avatar stefan sagt:

      …wieso, soweit ich seine Planungen am Anfang verstanden habe, war eine Unterbrechung im Winter geplant. Die Fortsetzung folgt dann im kommenden Frühjahr.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Henrik sagt:

    Habe mich in den letzten Tagen oft gefragt “Wie will der Kerl im Dezember auf dem Atlantik überleben ?!”

    Schade um die Vollendung der Tour aber Hut ab vor der Vernunftentscheidung ! Nächstes Jahr gehts weiter…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  4. avatar matti sagt:

    Jetzt darfste Dich auch mal wieder rasieren 😉
    Gute Erholung und Glück auf, Andreas!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  5. avatar Uwe sagt:

    Ich habe die Reise mit Spannung verfolgt und bin gespannt, wie es weiter geht. Hut ab vor der Tour – ich habe mich mal mit einem Faltboot aufs Meer gewagt, und fand das Meer aus der schwimmenden Ente-Perspektive bisweilen recht bedrohlich.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  6. avatar seven sagt:

    Unglaublich,man kann in den letzten 3 absätzen ganz real seine freude spüren wieder nach hause zu fahren!
    Chapeau Kajakmaran Mann und komm gut über den Winter!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  7. avatar Horst Hennig sagt:

    Hallo Andreas,

    super Sache die Du da machst. Deine Internettberichte klasse, mach so weiter, werde Deine Reise weiter
    verfolgen.

    Alles Gute und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.

    Liebe grrüße Horst

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *