Deutscher Seglertag: Pauline (17) beim DSV Spitzentreffen in Warnemünde

Paulines Stippvisite

Deutscher Seglertag – das klingt gewaltig. Kommen da alle Segler Deutschlands zusammen oder was geht da ab? Die 17-Jährige Pauline machte sich beim DSV-Meeting in Warnemünde einen Eindruck. Sie stellte fest, dass die vorrangige Haarfarbe eindeutig grau ist.


Ich gebe es zu: ein bisschen Schiss hatte ich schon, so ganz alleine das goldglänzende Konferenzgebäude der Yachthafenresidenz Warnemünde zu betreten. Von draußen sah ich nur Anzugträger und „gesetzte“ Leute, hmm, sah irgendwie megaspießig aus. Doch wollte ich mir genau das ja auch mal näher anschauen und bin gleich nach der Schule hingefahren. Mehrere Workshops standen auf dem Programm, entweder was mit Steuern, Zukunft oder Medien. Einigermaßen spannend fand ich noch letztgenanntes und bin also da rein.

Ging zunächst ganz gut los, der DSV hatte sich richtig professionelle Unterstützung geholt: einen Digitalberater und Textarchitekten aus Hamburg! Sein Job: Im Digitalen den Überblick behalten. Na dann los. Nach viel trockener Theorie und gefühlten mehreren Stunden das Fazit: Der Trend geht zum Mitmachen – Stichwort Web 2.0 – die Informationssuche findet zunehmend im Internet statt, die Bedeutung von Suchmaschinen nimmt zu.

Aha, tolle Erkenntnisse. Das hätte ich ihm auch so sagen können. Als er dann anfing facebook, Twitter und Youtube näher zu erklären, habe ich dann doch völlig abgeschaltet. Ist doch längst klar – mir jedenfalls, dem Großteil meiner Mitworkshopper aber eher nicht, glaube ich oder nur zum Teil. Doch egal, bin ja auch nicht Vereinsvorsitzender und wollte ja eigentlich auch nur wissen, wie das so abgeht auf einem Deutschen Seglertag und was das eigentlich ist. Dazu habe ich dann einige Leute mal befragt, ob sie mir das erklären können:

z.B. den Präsident des gastgebenden Landesseglerverbandes MV, Bodo Bartmann:

oder Hannes Diefenbach, Segelschiedsrichter aus Hamburg

und zu guter letzt den ehemaligen Chef vom Ganzen, Rolf Bähr

Aha. Scheint also doch ziemlich kompliziert zu sein …

Am Ende gab es dann aber doch noch zwei echt tolle Begegnungen für mich: mit Heiko Radke und Alexandra Krüger von der Seglerjugend des DSV (mit eigener facebook-Seite !)  und sich echt gefreut haben, dass ich beim Seglertag reinschaue.


Und ein kurzes Gespräch mit dem wahrscheinlich zweitjüngsten Teilnehmer des Deutschen Seglertages: Tristan Michels, der sich mit 20 Jahren zum Vorsitzenden des Segelclubs Westerwald hat wählen lassen. Echt mutig und ein Zeichen, dass im 125. Jahr des DSV der Kurs Richtung Zukunft ganz dringend und tatsächlich eingeschlagen werden sollte, finde ich! Ich bin dabei. Vielleicht, mal sehen.

Eure Pauline

Der DSV

– wurde 1888 gegründet
– ist der Dachverband für die Segelvereine und Surfclubs in Deutschland, für 16 Landesseglerverbände und 85 Klassenvereinigungen
– ist zusammen mit den neuen Bundesländern der erfolgreichste Segelverband der Welt in den Olympischen Bootsklassen – gemessen an den Welt- und Europameisterschaften
– ist die Repräsentanz für die ganze Vielfalt des Segelns: Jollensegeln, Katamaransegeln, See- und Hochseesegeln, Match-Racing, Segelsurfen, Eissegeln, Strandsegeln, Modellsegeln, Kitesurfen.

Frisch gewählter Präsident: Dr. Andreas Lochbrunner

 

 

 

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

36 Kommentare zu „Deutscher Seglertag: Pauline (17) beim DSV Spitzentreffen in Warnemünde“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Hehehe, wie geil. Clash of cultures, aber pur! War da an der Garderobe ausreichend Platz für die Rolatoren?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 25 Daumen runter 18

  2. avatar digger.hamburg sagt:

    Tiptop, Pauline!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 9

  3. avatar WB sagt:

    Großartig einen Jugendlichen auf diese ‚befrackte’ Pinguinveranstaltung zu schicken. Noch lustiger wäre es gewesen, nicht den braven Schwiegertochtertraum im Kleidchen, sondern einen Jugendlichen in Leisure Wear (mit Wollmütze) auf Herrn Baer und Konsorten loszulassen. Da wäre dann wohl noch besser rüber gekommen wie weit Jugend und segelnde Basis von diesem Blazer tragenden Herrenseglerverein weg sind. Wer glaubt eigentlich, dass nur die Silberfüchse über die nötigen Vorraussetzungen und Opferbereitschaft für eine große Sache verfügen? Tatsache ist doch das diese erlauchte Gesellschaft auch hinter den Kulissen zumeist hervorragend vernetzt ist und sich über den Funktionärsjob so manches Türchen öffnet, um davon privat und beruflich zu profitieren. Ich kann dieses Gejammer über selbstloses Getue nicht mehr hören, dies trifft bestenfalls für die ehrenamtlichen unteren Etagen und Vereine zu, die diesen Mumpitz mit finanzieren müssen.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 20 Daumen runter 17

    • avatar K.D. sagt:

      Den fehlen einfach die Mitsegler, deswegen sitzen die Älteren halt lieber in Gremien

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 8

  4. avatar dubblebubble sagt:

    Ganz megasupergeil und voll im SR-Leser-Trend auf Älteren rumzukloppen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 16

  5. avatar Fastnetwinner sagt:

    Ich bin vom Alter her wahrscheinlich zwischen der Interviewerin und den Interviewten. Und ich bin auch kein Freund des DSV. Und engagiert bin ich nur in meinem Verein und wo ich es will. Aber: Mir geht allerdings dieses Altherren-Bashing hier ziemlich gegen den Strich. Wenn alle meinen, daß die Jugend so viel besser davor ist, weil sie vielleicht Facebook besser kann, oder im Finn aggresiver pumpt, dann sollen sich dieses Leute doch aufstellen lassen!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 37 Daumen runter 10

    • avatar digger.hamburg sagt:

      Wo genau basht sie? Du solltest zumindestens anerkennen, dass sich Pauline sehr engagiert. Die ist da meines Erachtens unbedarft und unvoreingenommen reingegangen. Was in den Interviews gesagt wird – dafür kann sie nichts. Sie bewertet das dann ziemlich ehrlich und dennoch zurückhaltend.

      Wenn so mit Meinungen von Jugendlichen umgegangen wird, dann gute Nacht.

      Pauline: Toll, dass Du trotz Abistress Deine Zeit opferst und das machst. Mach weiter.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 21 Daumen runter 18

      • avatar Fastnetwinner sagt:

        Mensch Dicker, mach dich doch mal locker! Wo schreibe ich denn, daß SIE basht? Wo schreibe ich denn, daß ich SIE nicht anerkenne? Interpretieren doch nicht immer.

        Pauline: Toll, dass Du trotz Abistress Deine Zeit opferst und das machst. Mach weiter.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 17 Daumen runter 3

        • avatar digger.hamburg sagt:

          Ja ja, ich geb schon Ruh’.

          Ich dachte nur, weil Du nicht direkt einen kommentierendes Kommentierst sondern so allgemein schrobst.

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 10

  6. avatar dibagiano sagt:

    @WB:
    Andersrum sollte es sein: Das vorhandene Netzwerk zum Wohle des Segelsports zu nutzen.

    Kontakte zur sog. Elite nutzen,
    um zB Sponsoren wie die Nordseewoche, Athletenförderung, eine konkurrenfähige Dt. AC-Teilnahme, etc. auf die Beine zu stellen.

    Klar sind auch andere “Mehrwerte” für Fahrtensegler, Surfer, Zugang zum Breitensegeln denkbar.

    Statt Selbstbeweihräucherei.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  7. avatar Heinrich sagt:

    Hoffentlich segelt Herr Bähr schneller als er redet 😉

    (Vorsicht: Nur ein kleiner Spaß – KEIN bashing!)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 5

    • avatar digger.hamburg sagt:

      Nicht, dass es demnächst sowas wie Mundfoile für Schnellredner gibt.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 7 Daumen runter 6

  8. avatar Fastnetwinner sagt:

    Beim zweiten Durchlesen finde ich eine Information, die ich vorher nicht wusste. Da lese ich, der “DSV ist zusammen mit den neuen Bundesländern der erfolgreichste Segelverband der Welt in den Olympischen Bootsklassen – gemessen an den Welt- und Europameisterschaften”.

    Also das finde ich jetzt mal ganz positiv. Und wenn die Herren aus den Videos dazu einen wie auch immer gearteten Beitrag geleistet haben, dann bedanke ich mich dafür!

    PS: ich kenne nur einen der Herren, nämlich Hannes Diefenbach. Und über den können wir Regattasegler sehr dankbar sein. Wer soviel private unbezahlte Freizeit in Regel-Ausbildung und Schiedsrichterei steckt wie er, der hat meinen Respekt zumindest mal ganz sicher!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 29 Daumen runter 4

    • avatar WB sagt:

      Sollte Hannes Diefenbach tatsächlich die große selbstlose Ausnahme sein? Als Aktiver und später beruflich habe ich zahlreiche DSV Funktionäre kennengelernt, die es prima verstanden ihre persönlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Interessen, in Verbindung mit diesem angeblich selbstlosen ‚Ehrenamt’, zu befriedigen. Vor diesem Hintergrund kann ich die Lobhudelei über Funktionäre nicht mehr lesen, zumal sie wohl zumeist aus dem direkten (unkritischen?) Umfeld des DSV zu kommen scheinen.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 10 Daumen runter 13

      • avatar Fastnetwinner sagt:

        Sind wir nicht alle persönlich interessiert am Segelsport? Antwort: Ja
        Tun wir das nicht alle in Gesellschaft (u.a. durch Kommentare hier)? Antwort: Ja
        “Befriedigt” uns das (um mal Ihre Wortwahl aufzugreifen)? Antwort: Ja
        Kommen wir zu den beruflichen Verquickungen, die Sie sehen: Zumindest für die im Video gezeigten werden Sie diesen Vorwurf schwer konstruieren können. Jurist, SAP-Berater und wieder Jurist. Da dürfen wir gespannt sein, was Sie jetzt vorbringen.

        Schreibt einer, der mit dem DSV nun gar nichts am Hut hat, aber dem Ehrenamt immerhin noch Respekt entgegenbringt.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 5

  9. avatar User sagt:

    Insgesammt finde ich es gut, dass auch Junge Leute dort hin gehen. Es sollte von jedem Verein auch ein Jugendvertreter eingeladen werden.

    Doch finde ich das Video mit Herrn Bähr nicht ok. Er nimmt sich die Zeit um diesen Job beim DSV zu machen und um das Interview zu geben. Wie gut oder schlecht er beides macht möchte ich hier nicht bewerten.
    Aber dann das Interview schneller abzuspielen finde ich nicht fair. Wenn man die “besten Teile” genommen hätte und den Rest einfach weg geschnitten hätte wäre es ja eins aber so wirkt es sehr arrogant. Von wegen bla bla bla was redet der da nur er sollte doch eigentlich nur zwei Sätze Sagen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 9

    • avatar Pauline sagt:

      Ich war auf der Suche nach kurzen Statements über den Grund für den Seglertag. Rolf Bähr hat versucht mir auf kleinlichste Art jedes Detail zu erklären, war sicher nett gemeint, ich jedoch habe nur Bahnhof, bzw. ein Durcheinander aus Gremium, Verband, Vertreter, Satzung usw rausgehört und nach kurzer Zeit abgeschaltet.

      Ich hatte einfach das Gefühl dass er eine Definition runter leiert und nicht auf mich bzw. Die Zielgruppe eingeht.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 22 Daumen runter 20

      • avatar WB sagt:

        Hallo Pauline, 5 Dislikes als Feedback auf dein, für mich nur zu verständliche Statement, zeigen mal wieder wie die vermuffte Segelwelt tickt. Meine Tochter konnte ich für den klassischen Segelsport nicht begeistern, obwohl sie Wasser und jede Minute auf unserem Boot liebt – mich wundert das nicht.

        Im Januar ist wieder die BOOT in Düsseldorf, da können sich die DSV Funktionäre bei der Beachworld in Halle 1 mal ansehen wie man heute Jugendliche für den Wassersport begeistert. Blazer, Goldknöpfe, Schlips und natürlich den DSV findet man da allerdings nicht.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 16 Daumen runter 10

        • avatar digger.hamburg sagt:

          5 dislikes können auch durchaus ein Qualitätsmerkmal sein. 🙂

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 8

          • avatar Klaus sagt:

            fehlen noch vier. 😉

            Im Ernst. Klar ärgere ich mich immer über die 25€ pro Nase, die ich zu überweisen habe, aber immer wenn wir mal wieder ein Problem hatten standen Landesseglerverband und DSV sofort uns mit Rat und Tat zu Seite.

            Müßte das nicht eigentlich Deutscher (böse!) Segelnder Verband sich nennen?

            Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    • avatar x-claim sagt:

      Soweit ich weis verschickt der DSV Einladungen an die Vereine, wen die Vereine dann dort hinschicken ist glaube ich den Vereinen überlassen… Aber die Vereine können sicherlich auch mit “Jung” und “Alt” dort auftreten.

      Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      • avatar Hobby-Regatteur sagt:

        Das ist richtig. Richtig ist auch, dass vom Vereinsvorstand angesprochene Jugendliche ähnliche Fragen wie Pauline stellen und sich dann entscheiden, nicht 600km zu einer Alt-Herren-Veranstaltung mit zu fahren. Ebenso richtig ist, das sogar mittel-alte (lies: noch nicht berentete) Vereinsmitglieder von Berichten vergangener Seglertage abgeschreckt genug sind, um nicht einen Tag Urlaub für diese Veranstaltung zu nehmen.
        Ist schade, weil sich so nur wenig jüngere unter die Alten mischen. Dieser Tristan motiviert da schon, muß mir mal wieder an die eigene Nase fassen.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 2

        • avatar Backe sagt:

          Wie wär’s mit folgender Idee:
          Einfach paralell zum nächsten Seglertag auch den Jugendseglertag ausrichten, und meinetwegen auch noch die STG-Firmenfeier … und zwar mit gewaltig Party und allem was dazu gehört.
          Könnte doch sein, dass dabei die eine oder andere interessante Info zwischen Jung und Alt hin und hergeht.

          Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 5

    • avatar digger.hamburg sagt:

      User, den satirischen Scherz kann man aber machen. Und wenn man nicht zum Lachen in den Keller geht, sogar verstehen. Das ist weder Respektlos noch unfair – das ist ein Augenzwinkern.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 6

    • avatar Heinrich sagt:

      @User: Aus meiner Sicht fehlt bei Dir schlichtweg ein wenig der Humor

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 5

  10. avatar w m sagt:

    Was will uns Pauline eigentlich sagen?

    Immerhin wir wissen jetzt alle: die Medienkompetenz einer 17 jährigen ist grösser als die von ca. 50 Jahre älteren herren.

    Werden hier nun Leute gefilmt und anschl. im Kommentar Bereich verarscht??

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 13

    • avatar digger.hamburg sagt:

      Mann, Mann, Mann. Diesen Kommentar muss man sich in einer Szene und Branche, die unter einer Überalterung leidet, mal auf der Zunge zergehen lassen.

      Pauline hinterfragt. Das ist gut. Was willst Du? 17jährige, deren Hobby Klingeltöne sind? Oder solche, die nicht fragen?

      Die macht sich übrigens gerade ziemliche Gedanken wegen eines solchen Kommentares. Das überfordert sie völlig. Die kennt die alten Zeiten, in denen wie in Deinem Kommentar gedacht wurde, nicht mehr. Die Welt da draussen ist anders geworden. Zum Glück.

      Und zu Deinem Vorwurf der “Verarsche”:

      Ich empfehle übrigens folgenden, weiterführenden Link.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Humor

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 12 Daumen runter 11

      • avatar WB sagt:

        Jo, und wenn’s so weitergeht nehmen die Segelmuffties den Segelsport mit ins Grab …

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 3

    • avatar Erbsenzähler sagt:

      Opa erzählt vom Krieg?

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 2

  11. avatar Gleiter sagt:

    Daumen hoch!
    Ich mag deine Berichte! Bitte weiter so! Man hat ja nicht immer selbst Zeit sich informativ zu aktivieren.
    Die Jugend scheint sich ja wenigstens in Teilen noch einzumischen. Ich hoffe auf weitere Berichterstattung…
    Bist du selbst noch aktive Seglerin?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  12. avatar digger.hamburg sagt:

    Ich denke, man kann das hier wesentlich unaufgeregter sehen. Niemand will hier jemanden bashen oder verarschen.
    Das schnelle interview mit einem DSV Präsidenten ist ein Augenzwinkern. Dass er viel für den Segelsport getan hat, wiird hier niemand in Abrede stellen.
    Aber vielleicht sollte man – da beziehe ich mich ausdrücklich mit ein – mal nachdenken, wie man mit dem Nachwuchs kommuniziert. Obwohl ich persönlich gar nichts davon habe, ist mir dran gelegen, dass Segeln bei jüngeren. Menschen attraktiver wird.
    Wenn dann Pauline so einen Beitrag verfasst, sich die Zeit nimmt, über ihren Schatten springt, auch Mut aufbringt, und dann damit ziemlich humoristisch umgeht, so muss sich da niemand auf den Schlips getreten fühlen.

    Ganz oben hier auf der Seite steht: Segeln ist cool. Und Humor ist oftmals auch ganz cool. Das passt eigentlich gut zusammen.

    Ganz abgesehen davon lobt sie unten im Bericht ja sogar und gibt Hinweise auf die Facebook Seite. Auch wenn viele Facebook doof finden – es ist eine der Plattformen mit Zugang zu jüngeren Menschen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

  13. avatar Pauline sagt:

    @Gleiter
    Erst einmal vielen Dank und ja klar werde ich weiter machen und freue mich über Kritik genauso wie über Lob !

    Ich segle 420er, zwar nicht auf Leistungssportniveau aber dennoch mit der Teilnahme an diversen Höhepunktregatten wie Meisterschaften, etc. .
    Des weiteren bin ich auch öfters auf Dickschiffen, meist vor Warnemünde unterwegs 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 3

  14. Hallo Pauline,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Ich hätten meinen Vortrag auch kürzer halten können, aber die Zeit war nun mal vorgegeben. Ich versuche immer, auf die Zielgruppe einzugehen. Da ist es klar, dass der eine oder die andere schon etwas mehr oder eben weniger weiß. Wenn ich an der Uni bin oder andere Workshops gebe kann die Situation auch schon mal sehr viel lockerer sein. Komm mich doch mal an der MHMK in Hamburg besuchen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 3

  15. avatar Wmnde.de sagt:

    Netter Beitrag, Pauline und schöne Grüße aus Warnemünde!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *