Knarrblog: Mit 500.000 virtuellen Yachten um das Kap Horn

Papas Tamagotchi

Das Erlebnis der virtuellen Vendée Globe. Fast 500.000 Skipper segeln am Computer um die Welt. Dieses Spiel hat einen erstaunlichen Suchtfaktor.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

8 Kommentare zu „Knarrblog: Mit 500.000 virtuellen Yachten um das Kap Horn“

  1. avatar Uwe sagt:

    Nicht alle Teilnehmer sind so zielstrebig wie GER6599. Dies zeigt die Animation deutlich: http://vr-annexe.akroweb.fr/animsat.php

    Es macht jedoch Spass und ist mindestens so spannend wie das reale Vendee Globe.

  2. avatar hhround sagt:

    Der grüne Track in Bild 15 kommt mir ziemlich bekannt vor;) Nun fix ab nach Norden, der Spitze hinterher!

    • avatar Uwe sagt:

      Gratuliere zu Rang 873

      Bei den deutschen Teilnehmern scheinst Du eine Top-Platzierung einzunehmen.
      Hast Du evtl. nur K2 2266 vor Dir ?

      • avatar hhround sagt:

        Moin, über die auf Nationen bezogene Platzierung habe ich mir ehrlich gesagt bisher kaum Gedamken gemacht. Wo hast Du das denn her bzgl. nur noch K2 2266 aus GER vor mir?

        Aktuell kämpfe ich darum, auf jeden Fall vor meinen direkten Mitseglern in kühles Pils in les Sables zu köpfen!

  3. avatar Stefan sagt:

    …naja Carsten, solange ich weiterhin 150 sm vor die bin kann ich ruhig schlafen 😉

    ..aber die Jungs von der Yacht machen im Westen den Thomson. Mal schauen, ob sich das auszahlt.

  4. avatar Mario (Pterodactyl) sagt:

    Du schreibst mir aus der Seele – die rollenden Augen meiner Kinder , meine Frau hasst mittlerweile meinen morgendlichen Wecker um 8 Uhr . Nervig ist nur die Android Version des Spiels – aber man arrangiert sich eben irgendwie…

    Ich habe nur etwas Sorge auf die Zeit danach – was wird dann??? 😉

  5. avatar Marsha sagt:

    wer auch nach der Vendée virtuell segeln will – und das 24/7 – voila: http://Sailonline.org. Da kommen zwar keine 500 Fantastrillionen Mitspieler zusammen, aber dafür mit dem besseren Look&Feel. My2cent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 4 =