Meinung America’s Cup: Liebe Kiwis, jetzt reicht es aber auch…

Den Sack zumachen

Liebe Kiwis,

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

15 Kommentare zu „America’s Cup: Liebe Kiwis, jetzt reicht es aber auch…“

  1. avatar Uwe Kramer sagt:

    Moin Carsten, danke für deine Berichterstattung hier, spannender als Formel 1.

    Ich denke auch, den Sponsoren ist genug Dank gezollt, Samstag zur besten Sendezeit, Sack zu

    LG, Uwe

  2. avatar 4MastBark sagt:

    Sack zumachen! War ne geile Zeit mit den Segelreportern ….
    Bitte das nächste Segelevent 🙂
    Hoffe es kommt auch für Euch genug dabei rum!

  3. avatar fockaffe sagt:

    Ich glaube, ich kann’s nachfühlen. Trotzdem bitte die gute Laune behalten, bis zum letzten Winschklicken und Schotknarren. Ist doch für uns ‘ne geile Zeit. Auf jeden Fall schon mal Danke.

  4. avatar christine grafl sagt:

    Liebes ETNZ, bitte macht den sack endlich zu. Mein apotheker glaubt mir nicht mehr das die magen und herzbeschwerden immer nur zwischen 22.00 und 23.45 auftreten, mein mann will wieder in ruhe frühstücken und nicht vor dem ersten kaffee mit mir regattaanalyse betreiben müssen und ich brauch endlich wieder mehr als 8 stunden schlaf.
    Good luck und danke für 2 unvergessliche wochen.

    • avatar Manfred sagt:

      Hej, hej, da bist Du nicht allein.
      Mir wird das schon gar nicht mehr geglaubt, dass mit mir ab 22.00h nichts mehr läuft. Die nicht unbedingt segelaffine “Beste aller” kann das nämlich überhaupt nicht glauben. Da ist ja Fussie WM schneller zu Ende.

      Bei Einladungen mache ich mich immer so ab halb zehn unbeliebt, damit ich nach Hause oder zu Freunden kann, zum AC schauen.

  5. avatar Stefanz sagt:

    Hast du die Ergebnisse von der Norddeutschen Meisterschaft im Drachen? Schaffen es deine Jungs auch ohne dich?

  6. avatar hanseatic sagt:

    Sehr schön geschrieben der Artikel und spitzenmäßige Berichterstattung aus SF Carsten. In dieser Qualität hat die deutschsprachige Seglerwelt so etwas bisher noch nicht gesehen! Danke dafür und weiter so!

  7. avatar Philipp K. sagt:

    Carsten, wenn’s knapp zur DM MR in Berlin wird, ich bin One man Short 😉 pk

  8. avatar christine grafl sagt:

    Das kann doch alles nicht wahr sein. Jetzt wird wieder auf morgen verschoben.

  9. avatar Olperer sagt:

    @Carsten, der Link zu KeepSafe geht nicht, da http:// davor fehlt.

  10. avatar Norbert Peter sagt:

    Oh Mann, Carsten, ich habe mich echt weggeschmissen bei diesem Artikel, so vieles davon ist uns auch in gemeinsamen Gesprächen da unten aufgefallen, aber das Rätsel, wohin die Alten verschleppt werden, hat keiner von uns lösen können….Eine positive Sache fehlt noch: Seit Tristan und ich wieder nach Haus geflogen sind, hast Du doch ein Zimmer mit einer Couch für Dich allein – nix mehr Isomatte und dicker Teppich! 🙂

    • avatar Gabriel sagt:

      Ich glaube die älteren Leute ziehen zur Familiengründung gerne in die South Bay- Palo Alto und so. Wärmer, weniger Nebel, und mehr Platz. Viel billiger ist es aber auch nicht. Oder sie haben echt Asche und wohnen mit Bay view in einer Villa in Pacific Heights.

      @Carsten: Tolles Stadtportrait! Das mit den Fixies ist mir auch ein Rätsel. Ab und zu sehe ich einen bärtigen Hipster mit einem Fuß auf dem Hinterrad bremsend die Post Street runterheizen. Auch beliebt sind superschwere Aero-Alufelgen in schrägen Farben mit farblich passend lackierter Kette. Gleichfarbige Socken bringen Bonuspunkte.

  11. avatar Michael sagt:

    ….. ich glaube dass die Lernkurve der Oracle Jungs viel steiler nach oben geht, als wir alle wahrhaben wollen. Ich hoffe inständig, dass ich mich irre und die Kiwis den Sach heute Abend zu machen.
    Danke für die hervorragende Berichte und das Engagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =