Knarrblog: NRV-Mittwochsregatta. Diese verdammten Tonnenrundungen

Wie kann man so blöd sein?

Saubere Leetonnenrundung bei der Drachen Mittwochsregatta. Wir sind vorher leider falsch gerundet (nicht im Bild), bleiben aber noch vor dem Pulk. © K. Lahme

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Knarrblog: NRV-Mittwochsregatta. Diese verdammten Tonnenrundungen“

  1. avatar Tim sagt:

    Im J24 Jargon werden Drachen übrigens auch als ‘Spundwände’ bezeichnet.

  2. avatar Christian sagt:

    solide Fehler-Vermeidungs-Segler sind doch sowas von langweilig… Crash & Burn Modus macht mehr Spaß (allerdings nur solange du nicht auf mit meinem Boot segelst 😉

  3. avatar Stefan sagt:

    90 Grad, Langkieler, Crash…. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Willst Du uns nervös machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert