Navigation: Neue App von Navionics

Never ending story

Navigation per Tablet und Smartphone erobert die Cockpits. Einer der Marktführer, Navionics, hat seine App wieder mal komplett überarbeitet.

Zugegeben: So gut Navionics auch funktioniert, es war manchmal ein Kreuz. Für jedes Fahrtengebiet musste man sich eine eigene App kaufen und installieren. Dadurch war man gezwungen, beispielsweise bei einem Törn nach Schweden irgendwann auf die Europa App umzuschalten. Dänemark, das schon lange zur EU gehört, war nämlich in der Europa Navi-Software gar nicht enthalten.

Das iPad als Plotter © Navionics

Das iPad als Plotter
© Navionics

Der Anbieter hat nun auf die Kritik reagiert und sein System umgestellt.  Seit diesem Jahr gibt es “Navionics Boating”. Die App selbst ist kostenlos und gilt für alle Reviere. Die gewünschten Karten seines Wahlgebietes holt man sich dann als In-App-Kauf dazu. Die Ostsee z.B. kostet für die niedriger aufgelöste Smartphone Anwendung 29,99 €. Die HD Tablet Lösung ist mit 59,99 € entsprechend teurer.

Somit hat Navionics zwar ein Problem gelöst, einen zweiten Kritikpunkt jedoch nicht in Angriff genommen: Man erfährt nicht, von wann die Karten sind.

Ob das in einer der nächsten Updates geändert wird, bleibt abzuwarten. Updatefreudig jedenfalls war der Anbieter von Navigationslösungen in der Vergangenheit. Denn es gibt bereits eine stattliche Anzahl von verschiedenen früheren Versionen. Jede neue Fassung musste man leider wieder neu kaufen. Auch die neue App übernimmt nicht die Karten, die der Benutzer mit der Vorversion gekauft hat. Man sollte sich also gut überlegen, ob man auf die neue Version umsteigt.

 

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden
https://yachtservice-sb.com

3 Kommentare zu „Navigation: Neue App von Navionics“

  1. avatar KlausM sagt:

    Gibt es die app auch für Android? Konnte die app nicht finden.

    Kann jemand helfen ?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    • avatar w m sagt:

      Ja klar. Unter navionics suchen. Ein nicht-finden ist dann eigentlich nicht möglich

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  2. avatar paul sagt:

    Danke Digger,
    ich wollte nach einigen Jahren Gebrauch kürzlich meine Karten updaten, damit ich vielleicht frische Tonnen finde, neue Fahrwasser erkenne oder …
    Wat hab ich mich geärgert, dass ich das nicht hinbekomme! Dank Artikel bin ich nu schlauer. Bevor ich Navionics erneut Geld in den Rachen schleuder, werde ich mal lieber den alten Rotz weiter verwenden und Alternativen nutzen.
    voll genervt über diese Geschäftspolitik, die Altkunden rausschmeißt: Paul

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *