Vis: Porträt der einst verbotenen kroatischen Insel

Titos Geheimversteck

Spätestens seit Vis als Kulisse für den Musical-Film „Mamma Mia 2“ diente, ist die Schönheit der kleinen mitteldalmatischen Insel international bekannt. Trotzdem sind ihre Städtchen und Buchten weniger überlaufen als die ihrer Nachbarinnen. Der Grund dafür liegt in der Geschichte der einst „verbotenen Insel“. 

© Philine Lehmann

Wer die kleine, etwa 30 Seemeilen vor der kroatischen Küste liegende Insel ansteuert, merkt schnell: Vis ist ein wenig anders als die meisten anderen Inseln im Mittelmeer – ein wenig verschlafener, leerer, ruhiger, wenn auch längst nicht mehr so unberührt wie wahrscheinlich vor ein paar Jahren noch. Es ist Anfang September und noch sommerlich warm, aber Vis-Stadt wirkt von Weitem fast schon leergefegt. Weder am Strand noch in den Gassen am Hafen der Inselhauptstadt tummeln sich massenweise Touristen, auch wenn fast alle Liegeplätze an der Promenade belegt sind.

Wer sich aufmacht, die etwa 90 Quadratkilometer große Insel landseits zu erkunden, stößt irgendwann auf jene Spuren, die das Geheimnis von Vis verraten: Bunker, Tunnel, Höhlen. Relikte aus der Zeit von Tito. Relikte, die aufdecken, warum sich die kroatische Insel ein wenig Ursprünglichkeit bewahrt hat.

Strand im Fischerstädtchen Komiža © Philine Lehmann

Schon immer war Vis aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage weit draußen in der Adria militärisch bedeutsam – und umkämpft. So wurde die Insel im

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.