Brücken-Passage: Wie man die Öffnungszeiten umgeht

Gut gekrängt

Der Franzose Clément Salzes hatte keine Lust, für die Durchfahrt unter der Brücke Chaban Delmas in Bordeaux den Mast zu legen. Also krängte er seine Figaro Yacht.

Clément Salzes Figaro

Mit Zug am Fall zum Motorboot krängt die Figaro genug für die Brückenpassage in Bordeaux. © Clément Salzes

Clément Salzes weiß, dass Sponsoren nicht automatisch zu einem kommen. Also begibt er sich zu ihnen. Auch wenn Brücken den Weg versperren. Der Einhandsegler in der hochprofessionellen französischen Figaro-Klasse präsentierte sein Projekt vor Partnern in Bordeaux.  Der Aufsehen erregende Stunt ermöglichte es ihnen, mit seiner Figaro auf dem Fluss Garonne einige Runden zu drehen.

Die Technik mag auch dem Normalo-Segler dabei helfen, nervige Brücken-Öffnungszeiten zu umgehen. Blöderweise ist man auf ein kräftiges Beiboot angewiesen. Einfacher ist das Hantieren mit Wassersäcken.

Tipp: SR-Leser René Meyer

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

4 Kommentare zu „Brücken-Passage: Wie man die Öffnungszeiten umgeht“

  1. avatar Luke sagt:

    Das zweite “Video” hättet ihr euch wirklich sparen können… was für ein Pixelhaufen…

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 7

  2. avatar blaeck sagt:

    Man braucht nicht ein Mobo, sondern zwei…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    • avatar Sven-Hamburg sagt:

      … und ein korrekt verstagtes und gestelltes Rigg.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

      • avatar Wilfried sagt:

        wer Angst sein Boot so am Mast zu krängen sollte besser damit nicht segeln gehen.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *