Segel-Historie: “Pinta”, “Outsider” und “Sabina” siegten beim Admiral’s Cup 1983

Als Deutschland noch eine Seemacht war

Radio Bremen zeigt im Video vom Admiral’s Cup 1983 die Flotte nach dem Channel Race, bei dem “Sabina” Rang zwei belegte. Zu sehen sind Tim Kröger, Beppo Michaelsen und Bernie Beilken.

"Sabina" beim Admirals Cup 1983

“Sabina” segelte stark beim Admirals Cup 1983

1983 war die Bildqualität von Segelbildern schlecht aber Deutschland noch eine Seemacht. “Pinta”, “Sabina” und “Outsider” gewannen zum zweiten Mal den Admiral’s Cup, der damals als inoffizielle Weltmeisterschaft der Seesegler eine große Bedeutung genoss.

1973, 83, 85 und 93 konnte Deutschland jeweils den prestigereichen Pokal holen, den 1971 sogar der britische Premierminister Edward Heath als Skipper holte. Der Niedergang der Regatta erfolgte unter anderem nach der Streichung des Fastnet Races aus dem Rennprogramm. Alle späteren Versuche, die Tradition mit neuen Formaten aufleben zu lassen, scheiterten bis heute.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

7 Kommentare zu „Segel-Historie: “Pinta”, “Outsider” und “Sabina” siegten beim Admiral’s Cup 1983“

  1. avatar sagt:

    geiles video 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  2. avatar auch Olli sagt:

    jetzt sind die Jungs gross und erwachsen 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  3. avatar ? sagt:

    gibts die sabine noch aufm wannsee? ich würd ja meinen die farbwahl schonmal gesehen zu haben!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Frank sagt:

    Ja die Sabrina liegt beim ASV Berlin in der Scharfe Lanke

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar jollenfutzi sagt:

    herrlich amüsiert….
    Timmi im Interview ganz großer Sport !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  6. avatar eskulam sagt:

    Hier von einer “Seemacht” zu schreiben, halte ich ein wenig übertrieben. Zumal mir solch eine Kriegsrhetorik ein wenig fremd ist. Allerdings, und das muss ja mal gesagt werden, sind die Outfits dieser Jungs, im Besonderen diverse Wolldecken im Gesicht, supercool. Völlig unaufgeregt, nicht in Einheitsklamotte durchgestylt wie hierzulande schon manch Mittwochsregattacrew. Es zählt halt der Spass am Segeln, den ich heutzutage bei manch ehrgeizzerfressenen Equipmentlackaffen arg vermisse. Seid mal entspannter, und geniesst das Segeln.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 20 Daumen runter 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *