Video-Fundstück: Ostseetörn mit einer Bandholm 24 von Hamburg nach Rügen

Ruhig und gemütlich

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

16 Kommentare zu „Video-Fundstück: Ostseetörn mit einer Bandholm 24 von Hamburg nach Rügen“

  1. avatar Digger sagt:

    Schönes Ding. Gerne mehr davon.

  2. avatar rob sagt:

    beim nächsten mal bitte mit slipknot unterlegen… dann kommt die ruhe und das cruising-feeling noch besser rüber

  3. Also ‘tschuldigung, aber so kommt überhaupt kein Cruising-Gefühl rüber. Die Musik passt eher zu den Hans-Genthe-Asso-Videos, dann die ganzen Schnellschnitte und beschleunigten Szenen – nein, so wird das nichts.
    Eine Bandholm als Reacher-Renner zeigen zu wollen, das ist Quark. Besser so, wie sie wirklich ist. Und dann passende Lounge-Musik dazu, a la Cafe-del-Mar oder so ähnlich. Dann wird ein Schuh draus.

    • avatar TBC sagt:

      Jawohl Herr Spielberg. Beim nächsten Kinoepos wirst du vorher zu Rate gezogen…..was macht eigentlich deine Hecke in deiner Gartenparzelle?

      • avatar armchairadmiral sagt:

        Also, mein Gartenzwerg ist immer sehr entspannt 🙂

      • Kannst Du lesen (Titel des Posts: Ruhig und gemütlich)?
        Kannst Du sehen (das Video)?
        Kannst Du lesen, sehen und begreifen (meinen Post, der die beiden Dinge in Zusammenhang stellt)?
        Offenbar nicht.
        Dann mach mal weiter.

      • avatar Nanno sagt:

        Ja der Bugfender.. ne Ohrfeige für die Optik.. son Teil brauch ich für meine Bandholm nicht.. rechtzeitig aufstoppen beim anlegen 🙂
        Das Schiff segelt erste Sahne!! So etwas gibt’s heute nicht mehr! Cafe del mar würde zum Video passen!

  4. avatar hooo sagt:

    Schönes Video !
    Auch das ist segeln ! Freue mich auf die Saison !!

  5. avatar Badiri sagt:

    Super Video und tolle Kameraführung und Einstellungen muss ich sagen…..Da können sich manche Actionvideofilmer, die ihre Kamera stur am Heck fahren mal was abgucken….. 😉

  6. avatar armchairadmiral sagt:

    Alles schön. Etwas zu dynamische Musik für die Bilder.

    ABER: DER BUGFENDER!!!!

    Der macht mich fertig.

    • avatar Wilfried sagt:

      der Bugfender war auch mein erster Gedanke. Geht gar nicht, zumindestens nicht dauerhaft. Im Hafen mag es ja Sinn machen. sonst schönes Video. Wenn ich mich nicht täusche ist das Ende der Reise allerdings nicht Rügen sondern Wolgast, oder?

  7. avatar Stefan sagt:

    Da klickt man nichtsahnend auf so ein Video und sieht auf einmal seine Segel-Lehrer! Was für eine freudige Überraschung! Das Ziel der Reise ist ganz eindeutig Wolgast.

  8. avatar Kaper sagt:

    Sehr feines Video, obwohl für mich die Musik tatsächlich etwas zu “dynamisch” scheint ;]

  9. avatar Christian sagt:

    … tolles Video. Daa bekommt man Lust aufs Langstrecken-Segeln. Schöne Bilder und guter Videoschnitt.
    Die Musik passt wunderbar. Ja gut, den Tippfehler, dass es nach Rügen ging übergehen wir jetzt mal.

    Weiter machen, mehr solche Beiträge!

  10. avatar Frank sagt:

    Tja der bugfender, ich habe es ja gleich gesagt….Ralf? Sven? Meinungen dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =