Volvo Ocean Race Video: Puma in Kapstadt eingetroffen. Segelbereitschaft am nächsten Tag

"The show Mast go on"

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Volvo Ocean Race Video: Puma in Kapstadt eingetroffen. Segelbereitschaft am nächsten Tag“

  1. avatar Chenninge sagt:

    seit der Aktion weiß ich endgültig, wer meinen Respekt genießt und für wen ich die Daumen drücke!

  2. avatar Marc sagt:

    Ja Puma hat es auf jeden Fall verdient weit vorne zu sein, alleine schon durch die Leistung beim letzten VOR. Mit relativ kleinem Budget ein super Ergebnis erzielt.

  3. avatar ejk sagt:

    Ich frage mich doch letztlich: Was hat das noch mit Segeln zu tun?
    Da werden 3 der 6 Yachten per Schiffstransport nach Kapstadt gebracht. Puma in einem Wettlauf gegen die Zeit irgendwo aus dem Atlantik gefischt, Hebel auf dem Tisch, den Schiffsdiesel hektoliterweise in die Luft geschleudert.
    Am Ende gewinnt u.U. ein Schiff das die erste Etappe auf einem Dampfer zurückgelegt hat. Die Regeln würden das möglich machen.
    Eine Segelregatta um die Welt ist doch etwas anderes.

    • avatar Christian sagt:

      @ejk. Die Regeln machen es bei fast allen Regatten möglich, dass es ein Streichergebnis gibt und ein DNF ergo nicht in die Wertung eingeht. Warum sollte das beim VOR anders sein? Die Regeln, die Streichergebnisse zulassen, haben sich doch langjährig bewährt; sie begrenzen den Einfluss von (einmaligen) technischen und sonstigen Problemen auf ein vernünftiges Maß.

      In den künftigen Etappen könen sich Puma und Co jedenfalls keinen Ausfall mehr leisten, wollen sie ganz vorne mitspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 10 =