Wie der Wind hinter Inseln weht: Satellitenaufnahmen zeigen markante Wolkenwirbel

Strudel über Guadalupe

NOAA-Satelliten haben fast schon kunstvolle Wolkenwirbel eingefangen, die kürzlich um die Karibikinsel Guadalupe strömten. Das faszinierende Phänomen ist als „Kármánsche Wirbelstraße“ bekannt und wird auch bei anderen aus dem Meer ragenden Inselgruppen häufig beobachtet. Damit wird sichtbar, welche Ablenkungen der Wind auf der Leeseite von Inseln erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =