131 Fuß “Banque Populaire” will 48 Tage Jules Vernes Rekord brechen

Das Monster ist los

Der Maxi Trimaran “Banque Populaire V” hat seinen Rekordversuch für die schnellste Globus-Umrundung unter Segeln begonnen. Der 131 Fuß lange Multihull unter dem Kommando des Franzosen Pascal Bidegorry startete mit seiner 13-köpfigen Crew in Ushant, um Franck Cammas den Jules Verne Trophy Rekord abzujagen. Der hatte ihn mit der “Groupama” im März 2010 auf 48 Tage, 7 Stunden und 44 Minuten festgesetzt.

"Banque Populaire" startet bei Ushant zum Rekordversuch um die Welt © B. Stichelbaut/BPCE

Der virtuelle Vergleich mit dem Rekordhalter “Groupama” kann über den Racetrackerverfolgt werden. Wenige Stunden nach dem Start war “Banque Populaire” mit 34 Knoten Speed unterwegs und lag knapp vier Meilen vor der Position, die “Gropama” zum gleichen Zeitpunkt.

“Banque Populaire V” ist achteeinhalb Meter länger als die 103 Fuß lange “Groupama” und sollte allein dadurch das Potenzial haben, den aktuellen Rekord zu brechen. Aber das Schiff muss erst einmal halten.

"Banque Populaire" (rot) liegt nach den ersten Meilen schon vor "Groupama" bei ihrer Rekordfahrt 2010.

Pascal Bidegorry hat immerhin schon bewiesen, wie schnell sein Monster sein kann. Mit einer regelmäßigen Bootsgeschwindigkeit zwischen 40 und 45 Knoten schaffte er 2009 bei seinem Atlantik-Rekord ein unglaubliches Etmal von 908 Meilen. Bei regelmäßigen sieben Windstärken raste der 23 Tonnen leichte Tri mit zweifach gerefftem Groß- und kleinem Stagsegel in drei Tagen, 15 Stunden und 25 Minuten über den Atlantik. Der Durchschnitt betrug fast 33 Knoten.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

2 Kommentare zu „131 Fuß “Banque Populaire” will 48 Tage Jules Vernes Rekord brechen“

  1. avatar Felix sagt:

    Da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen. Groupama hat nicht 8 Tage 7 Stunden und 44Minuten gebraucht sondern 48 Zage, 7 Stunden und 44 Minuten…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar T.K. sagt:

    Liebe Redaktion,
    wenn Ihr eure Artikel berechtigterweise korrigiert, dann fügt bitte einen Edit Hinweis hinzu, sonst passen die Kommentare nachher nicht mehr zum Text.
    Übrigens wäre ein Edit Button(ich finde jedenfalls keinen) für die Kommentarverfasser, um den eigenen Kommentar zu korrigieren auch nicht schlecht. Auch wir “Kommentatoren” vertippen uns ja schon einmal 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *