US-Kite-Surfer Rob Douglas verbessert den 500 Meter Weltrekord

55,65 Knoten. Die irren Kiter haben noch nicht genug

Der Amerikaner Rob Douglas rast zum Weltrekord von 55,65 Knoten. © Adrien Freville

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „US-Kite-Surfer Rob Douglas verbessert den 500 Meter Weltrekord“

  1. avatar Marc Bäuml sagt:

    Beeindruckend und eine super Leistung aber das ist für mich kein Segelfahrzeug. Und es ist ja auch was anderes ein Wakeboard oder einen paar Tonnen schweren Trimaran auf solche Geschwindigkeiten zu bringen.
    Man vergleicht ja auch keinen Porsche 911er mit einem LKW in der Höchstgeschwindigkeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.