Arbeitsboot vom America’s Cup Spin Off Artemis: erste eFoiler-Tests – überwältigend!

Artemis eFoiler hebt ab

Erste eFoiler-Praxistests bei Artemis Technologies beweisen: Foils können auch große Arbeitsboote und später Hochgeschwindigkeits-Fähren revolutionieren.

Artemis eFoiler im Praxistest: Überwältigend! ©artemis

Das America’s Cup Spin Off Artemis Technologies ist für SegelReporter-Leser längst keine Unbekannte mehr. Das innovative Unternehmen des Olympiasiegers Iain Percy wurde 2017 gegründet und hatte sich damals zum Ziel gesetzt, Know-how aus mehr als sieben Jahren Entwicklungsarbeit für den America’s Cup auch in anderen maritimen Bereichen einzusetzen. Mittlerweile hat sich der Artemis-Ableger mit diversen zukunftsweisenden Öko-Projekten für die Handels- und Passagierschifffahrt einen Namen gemacht. Ein Prestige-Objekt sind dabei emissionsfreie Fähren, die schon in Kürze in Belfast gebaut werden sollen.

Überwältigender Fahrkomfort

Das aktuelle Spitzenprodukt von Artemis Technologies ist der eFoiler. Er basiert auf der Integration einer elektrischen Motor-Generator-Einheit in ein autonom gesteuertes Foil. Auf dieser Basis wurde nun der Prototyp eines Arbeitsbootes mit dem etwas heroisch klingenden Namen „Pioneer of Belfast“ erstmals vor Belfast getestet.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 1 =