Arktis: Abenteurer Mike Horn besteigt Eisberg von seiner Yacht und kentert – Video geht viral

Koloss kippt

Schockmoment für den Abenteurer und Extremsportler Mike Horn. Bei Spitzbergen zog ihn ein kippender Eisberg ins Arktis-Wasser. Das dramatische Video verbreitete sich auf der ganzen Welt.

Extremsituationen ist Michael Horn eigentlich gewohnt. Unter anderem schlug er sich bereits alleine durch den Amazonas, umrundete die Erde entlang des Äquators ohne motorisierte Hilfsmittel und unternahm zahlreiche Extrem-Törns auf der 35-Meter-Expedtionsyacht „Pangea“.

Im arktischen Ozean wurde es kürzlich aber eng für den Südafrikaner und Wahlschweizer. Bei Spitzbergen beschlossen er und sein Kamerad Frédéric Roux, einen aus dem Meer ragenden Eisberg zu besteigen. Doch kaum als ihr Schiff sich entfernte und die beiden ausgerüstet mit Eispickeln und Steigeisen begannen, die Eiswand des Berges zu erklimmen, kippte dieser plötzlich in ihre Richtung.

Im Video des Vorfalls ist zu sehen, wie die Sportler noch versuchen, schneller hochzuklettern, um das Unglück zu verhindern. Doch vergeblich. Der Eisberg dreht sich immer weiter und zieht die beiden mit ins etwa zwei Grad kalte Wasser. Glücklicherweise werden sie zur Seite weggerissen und kommen mit einem Schrecken davon.

Mike Horn selbst postete die Aufnahmen auf seinen Social-Media-Kanälen. Allein auf YouTube zählt das entsprechende Video inklusive ausführlichem Statement mittlerweile über vier Millionen Aufrufe, zahlreiche Portale zeigten Ausschnitte. Es solle eine Lektion sein, begründete der Abenteurer die Veröffentlichung und räumte ein, trotz all seiner Erfahrung einen Fehler gemacht zu haben. Das Video zeige genau das, was man nicht tun sollte. „Nach fast 30 Jahren Erkundungen in entlegenen Regionen der Erde habe ich verstanden, dass die Natur viel mächtiger ist als der Mensch“, so Horn. Von den Usern hagelte es seit der Veröffentlichung trotzdem viel Kritik für die leichtsinnige Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × vier =