Ausrüstung: Fock dicht mit der Stemmler-Winsch – Kurbeln aus der Entfernung

In Luv sitzen, in Lee kurbeln

Uwe Stemmler mochte nicht bei jeder Wende die Kurbel auf die Winsch stecken und in Lee hockend mit zwei Händen die Fock dicht drehen. Er hat eine alternative Lösung entwickelt.

Stemmler Winsch

Die Stemmler Winsch mit integriertem Ratschen-Hebel. © Stemmler

Es sieht nach einer guten Idee aus, was Uwe Stemmler entwickelt hat. Der langjährige Jollensegler, der aber auch seit 15 Jahren auf Cruising-Yachten unterwegs ist, erdachte ein interessantes, innovatives Winsch-System.

Die Stemmler-Winsch weist einen festen Arm auf, der durch Zug auf die Schot die Aufgabe der Winschkurbel erfüllen kann. Der große Vorteil: Man kann aus der Entfernung  – vom Steuerstand aus oder in Luv auf der Kante sitzend – die Winsch in Lee bedienen. Das  dürfte gerade bei der Bedienung der Fockschot sehr hilfreich sein.

Der Erfinder weist besonders auf die Vermeidung von Hand- und Finger-Unfällen hin, eine der häufigsten Verletzungen beim Segeln. Auf seiner Website heißt es:

“Mit dem Stemmler-Winsch-System ist es möglich, die Schot aus sicherer Entfernung zu bedienen:

  • Gleich nach dem Umwickeln der Winsch (mit der richtigen Wicklungszahl der Schot) und dem vorangegangenen schnellen manuellen Anholen der Schot, legt man sie, sobald es ohne Hebel nicht mehr weitergeht, um den auf dem Winschhebel fest aufmontierten Block.
  • Ab sofort kann man auch aus größerer Entfernung, z.B. vom Steuermannsplatz aus, das Segel „dichtratschen“. Die Finger sind völlig sicher.
  • Hierzu genügt auch nur eine Hand!

    Uwe Stemmler (r.)  vor seinem FD. © Stemmler

  • Beim „Anratschen“ hält man immer einen gewissen Zug auf der Schot, damit sie nicht durchrutscht. So kann man sie schnell und einfach dicht holen.
  • Hat man zu dicht geholt, verringert man einfach den Zug und die Schot kann sanft gefiert werden.
  • Nach dem Dichtholen wird die Schot mittels einer Kammklemme, die ebenfalls auf dem Hebel sitzt, hinter dem Block, direkt auf dem Hebel belegt.
  • Durch einfaches Lösen aus der Klemme ist ein sofortiges  und schnelles Fieren und Lösen möglich, auch ohne sich erst zur Winsch hinbegeben zu müssen.
  • Durch „Losschlenkern“ bekommt man die Schot wenn es eilig ist innerhalb eines Sekundenbruchteils von der Winschtrommel herunter.

Vorteile:

Sicherheit durch schnelles Lösen der Schot in Notfällen oder bei plötzlichen Böen.
Von LUV und mit nur 1 Hand!
Bedienen der Winsch sogar aus größerer Entfernung. Mit nur einer Hand!
Trimmen von Steuermannsplatz oder Luvkante aus.
Optimales Handling für Einhandsegler.
Beste Ergonomie.
Mehr Kraft und weniger Anstrengung beim Dichtholen der Schot.
Keine gefährliche vornüber gebeugte Bedienung bei Krängung!
Keine Gefahr für die Finger beim Lösen der Schoten.
Kein Preisnachteil gegenüber herkömmlichen Winschen.
Hoher Wiederverkaufswert.”

Eine 10:1 – Winsch kostet 399 Euro. Ab dem nächsten Jahr soll es eine Version geben, mit der vorhandene Winschen mit dem System nachgerüstet werden können.

Website Winschen-Shop (Stemmler Winsch)

Spenden

3 Kommentare zu „Ausrüstung: Fock dicht mit der Stemmler-Winsch – Kurbeln aus der Entfernung“

  1. avatar Starfighter sagt:

    Fockschot einfach auf der Genuawinsch in Luv fahren. Dann kann man Short-handed auch von der hohen Kante aus trimmen

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  2. avatar P sagt:

    Ich habe das mit der Übersetzung noch nicht so ganz kapiert. Normalerweise hat man wünschen ja an stellen mit viel Last und benötigt eine winschkurbel. Ist das jetzt da schon irgendwie clever integriert oder kann ich nur so viel Kraft aufbringen wie beim normalen händischen ziehen?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Geronimo sagt:

      Das sieht man doch in den Videos. Wenn die Schot um den Hebel gelegt wird ist der Weg des Hebels gross, während die Schot innen an der Winch nur wenige Zentimeter dichtgeholt wird. Die Untersetzung ist also genauso wie wie bei einer normalen Winschkurbel.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *