Außenbordkamerad: Killerwal schleppt Yacht durch die Ankerbucht

Der will nur spielen

Sachen gibt’s. Plötzlich bewegt sich die Yacht vom Ankerplatz. Wie von Geisterhand bewegt sie sich durchs Wasser. Schließlich kollidiert sie mit einem anderen Ankerlieger.

Die Beobachter trauen ihren Augen nicht. Zwischen zwei ankernden Yachten erkennen sie die Flosse eines Orcas. Der taucht ab, und danach bewegt sich eines der unbesetzten Schiffe durch die Bucht. Erst langsam, dann etwas schneller. Hat sich der Killerwal in der Ankerleine verfangen?

Die Augenzeugen glauben das nicht. Sie vermuten, dass der Wal die Ankerleine in das Maul genommen hat, und er die Yacht spielerisch hinter sich herzieht. Ob er den weißen Rumpf mit einem Kumpel verwechselt? Eigentlich sollten diese Tiere intelligenter sein.

Vielleicht erfreut er sich auch an der Aufregung der Crew auf dem Nachbarboot. Die hat Angst vor einer Kollision. Eine leichte Berührung gibt es wohl auch. Wie wohl die Versicherung reagiert, wenn sie die Geschichte der Schaden-Entstehung hört?

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *