Außenbordkamerad: Krokodil schwimmt neben Ankerlieger

Ungewöhnlicher Besuch

Das Leben für Fahrtensegler in Australien mag angenehm warm sein, ist aber manchmal unentspannter als hierzulande. Es lauern schon mal Krokodile am Ankerplatz.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

19 Kommentare zu „Außenbordkamerad: Krokodil schwimmt neben Ankerlieger“

  1. avatar Schnappi sagt:

    Die armen Krocodile, öllig verstört von den Menschen …

  2. avatar Horst sagt:

    Damals hätten wir die Krokodile einfach erschossen!

  3. avatar Schnappi sagt:

    Sowie die Haie oder wie? Und dann noch Taschen draus machen?

    Völlig absurd!

    ^^

  4. avatar Friedhelm sagt:

    In der Ostsee vor Hiddensee ist mir letztens ein Schrimp vor den Bug gesprungen. Auch nicht ganz ohne, der hätte meinen Cadet bald zerlegt.

    • avatar Horst sagt:

      Sehr geehrte Damen und Herren, Lieber Friedhelm

      Ich glaube du meinst Kadett. Das möchte ich mal so am Rand vermerken.

      Damals ist mir etwas ähnliches passiert.

      Du weist ich komme vom Land.
      Ich bin Damals mit meiner Neptun 22 namens Heureka, Friedhelm kennt sie, an der Nordseeküste entlang gefahren. Da sah ich eine Kuh im Wasser treiben.
      Ich bin fast mit ihr Kollidiert und rief die Küstenwache an.
      Diese zog mit Die Kuh aus dem Wasser.
      Später sagte man mir, dass die Kuh nicht ertrinke sei, sondern über den After vollgelaufen ist.
      Verblüffend oder nicht?

      • avatar Friedhelm sagt:

        @Horst, erstens, kennen wir uns???!
        Und was schreibst du hier für einen inhaltslosen Scheiß rein, das interessiert doch niemanden!!!!!
        Ich liebe ja die Leute die in ihrer Freizeit nichts besseres zu tun haben und bei Segelreporter belanglose Beiträge runterkommentieren. Ganz ehrlich? Den ganzen Tag vorm bildschirm rumhängen, arbeitet ihr alle nicht, ihr Landwirte?
        Ich krieg hier echt SOOOOOOON HALS WENN ICH DAS LESE

        • avatar Sanni sagt:

          Ich könnt KOTZEN son Strahl? Aber ehrlich Horst, wie kommt deine Frau vors Schiff? Solang ist die Kette doch gar nicht.

        • avatar Horst sagt:

          Sehr geehrte Damen und Herren, Lieber Friedhelm,

          Ich bitte dich darum ein bisschen mehr Sachlichkeit und Anstand zu bewahren.
          Zwei Tugenden sollten doch nicht zu viel verlangt sein.
          Wir kennen uns vom Besuch auf Hooksiel, wo ich dir die mit Wattsand beschmutzten Unterhöschen gewaschen hab. Übrigens: DA WAREN BREMSSPUREN DRIN WIE AUF DEM NÜRBURGRING!
          Wer glaubst du wer du bist.
          Carsten bitte entferne diesen Strolch und Unhold.
          So etwas unsachliches hab ich ja seid 10 Jahren nicht mehr gehört. Ich stehe wieder kurz vor einem Nervenzusammenbruch.
          Denke dran und handle mit bedacht. Ich weiß wo du wohnst und ich weiß auch, wie dein Auto steht!

  5. avatar Schnappi sagt:

    always look on the bright side of death

  6. avatar Manfred sagt:

    Wer vom Land kommt und Opel fährt sollte da auch besser bleiben, genauso wie sie Kühe. Wenn ich überlege, dass solche leute frei herumlaufen wird mir ganz anders. An Segeln abseits vom Strand gar nicht zu denekn.

  7. avatar andreas borrink sagt:

    Segelreporter ist angekommen. Ganz unten.

  8. avatar Yachti sagt:

    Würde ich so nicht sagen!

  9. avatar Dafdaf sagt:

    In Nordaustralien gibt’s Salzwasserkrokodile ?!? Na wer haette das gedacht ?!? Was kommt als naechstes ? Eine Warnung vor diesem Riff-Dings im Osten Australiens ??

    Toller Artikel !
    Und die Kommentare erst. Die passen 1:1 dazu.

  10. avatar Peter sagt:

    Nicht nur das ich seit kurzen hier ständig penetrante Aufforderungen zum “Club-Beitritt” wegklicken muss und so nur solche epischen Geschichten wie diese hier angeboten bekomme – nein – auch die Schar von Kommentatoren deren Beiträge so wunderbar zu diesem Niveau passen, veranlassen mich das SR-Lesezeichen in meinem Browser zu entfernen. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − dreizehn =