Berühmter America´s Cupper “Gretel” wird bei Robbe&Berking restauriert

Frischzellenkur für berühmte alte Dame


Der australische Zwölfer "Gretel" bekommt bei Robbe&Berking ein neues Leben geschenkt. © R&B

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Berühmter America´s Cupper “Gretel” wird bei Robbe&Berking restauriert“

  1. avatar Christopher Hezelgrave sagt:

    I would like to point out some inaccuracies in this report, Gretel was in fact from ca. 1982 until the early 90’s used as a charter yacht in the Whitsunday’s, this was after being converted for blue water racing. This knowledge I have first hand as in the early 80’s I was employed aboard her, first as deckhand and later as skipper, during this time she raced also in several offshore regattas including repeatedly the Hamilton Island series.

    Regards

    C.D.Hezegrave

    • avatar Birgit Rossmann sagt:

      Hi Christopher,

      I sailed with Gretel in 1994 to the Langford Reef maybe with you on board?

      Regards

      Birgit Rossmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.