Big Picture: Eingeklemmt zwischen den Steinen der Bretagne

Stecker

Yacht Auf Felsen

Keine schöne Position, als plötzlich das Wasser wegbleibt.

Das muss eine unangenehme Überraschung gewesen sein, als der Eigner am Morgen sein Boot an der Boje begutachten wollte.

In der Bucht von Dinard gegenüber von St Malo in der Bretagne, beträgt der Tidenhub nahezu zehn Meter. Da ist es ohnehin etwas schwierig, sein Boot auf einem sicheren Liegeplatz zu positionieren.

Aber der Skipper dieser Yacht hatte offenbar eine Boje seines Vertrauens gefunden. Ein Sturm in der Nacht hat aber offenbar das Wasser noch weiter aus der Bucht gedrückt als üblich, und so fand der Mann sein Schiff am Morgen eingeklemmt zwischen den Steinen noch an der Boje hängend.

Als das Wasser wieder zurückkehrte soll das Boot wieder geschwommen sein, ohne einen größeren Schaden erlitten zu haben. Glück gehabt. Dennoch soll sich der Eigner inzwischen einen anderen Liegeplatz gesucht haben.

Spenden

Ein Kommentar „Big Picture: Eingeklemmt zwischen den Steinen der Bretagne“

  1. avatar Kluchschieter sagt:

    Also wenn der sie ganze Saison drin war, dann hätte ich gerne nen Tipp zum Thema Unterwasseranstrich…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *