Big Picture: J/24 sinkt nach Sonnenschuss – Nicht mehr gefunden

Going, going, gone

J/24 Kielboote haben die unangenehme Eigenschaft, nach einer Kenterung schon mal zu versinken. Nun ist es wieder passiert. Ein Mastbruch half der Sache nicht weiter.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Big Picture: J/24 sinkt nach Sonnenschuss – Nicht mehr gefunden“

  1. avatar Albrecht Schall sagt:

    ich segele schon sehr lange J/24. Ein “Sonnenschuss” kann immer einmal passieren. Allerding ist bekannt, dass sehr alte Boote mit Backskisten gerne einmal gesunken sind, weil die Eigner Ihre Backskisten nicht verschlossen haben. Bei einem Knockdown springt dann der Deckel in Lee auf und Wasser kann sehr schnell ins Boot eindringen.
    Wer das heute noch nicht weiß ist selbst schuld!!

  2. avatar Artur sagt:

    Guten Tag! Aber ist das unsere Zeit?
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies 2010 ist. Grenada Sailing Festival, Caribbean, January 2010.

  3. avatar eku sagt:

    Ist etwas ketzerisch: …
    Habe nen Freund der so ein Boot hat.
    Wenn ich da an Bord kam: du fühlst die fehlende Stabilität.
    mW betr Kenterwinkel:
    für Motorfahzeuge irgendetwas bei 57 grad
    für Segelfahrzeuge Seegebiet Klasse 2 irgendetwas bei 125 grad
    Klasse 1 weiß ich nicht bzw erinnere es nicht.
    Die J24 scheint ne geile Kiste zu sein (mein Freund ist jedenfalls begeistert) aber Offshore ist nicht wirklich.

    Grüße eku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert