Big Pictures: Missliche Lage für Schleusenfahrer – Zum Salto rückwärts angesetzt

Hoch und trocken

Eine vierköpfige Crew hat sich mit ihrer Yacht vor der Liverpool Marina in eine schwierige Situation gebracht. Plötzlich stand das Schiff auf dem Trockenen.

Schleuse aufgelaufen

In der Schleuse zur Liverpool Marina aufgesetzt.

Bei der Anfahrt zur Liverpool Marina muss man eine Schleuse passieren, um dahinter einen stabilen Wasserpegel vorzufinden. Offenbar hat die Yacht auf dem Foto aber bei der Einfahrt zur Schleuse aufgesetzt und ist bei ablaufendem Wasser nicht mehr frei gekommen.

Schleuse aufgelaufen

Mit den Fallen vor dem Absturz gesichert.

Die Crew reagierte geistesgegenwärtig, indem sie das Schiff mit Leinen und besonders den Fallen gegen einen möglichen Rückwärts-Salto absicherte. Sicherheitskräfte wurden alarmiert, aber sie blieben nur im Standby-Modus. Die Lage schien stabil.

Schleuse aufgelaufen

Abenteuerliche Lage.

Tatsächlich warteten die Segler relativ entspannt auf die Flut und setzten schließlich ihren Weg fort. Den Abstecher in die Marina sparten sie sich dann. Dafür haben sie nun ein paar hübsche Bilder von ihrer Yacht.

Die Schleusen-Ausfahrt bei Liverpool.

Die Schleusen-Anlage aus der Luft.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Big Pictures: Missliche Lage für Schleusenfahrer – Zum Salto rückwärts angesetzt“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Oh Mann, mir wird schon schwindelig beim Ansehen der Bilder!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *