Bootsbau: Dänisches 5.5er Design NewNordic mit ausgeprägter Kielbombe

Schmuckstück mit Nase

Der dänische Yacht-Konstrukteur Johan Joensen hat ein neues 5.5er Design entwickelt. Dabei lässt er sich von der vergangenen America’s Cupper Generation aus 2007 inspirieren.

Kielbombe

Ausgeprägte Nase am neuen 5.5er Kiel. © Joensen

Die 5.5er Klasse ist bekannt dafür, edle traditionelle Linien anmutig mit modernsten Entwicklungen zu kombinieren. Die Kielboote der Konstruktionsklasse setzen dabei viele Erkenntnisse der America’s Cup Designer um, die sie für 2007 gewonnen haben, als letztmalig beim Cup die 24 Meter langen IACC Yachten gesegelt wurden.

Während in den vergangenen Jahren überwiegend die Designs von Sebastian Schmidt aus der Schweizer Wilke Werft die Klasse beherrschten, machte zuletzt Alain Marchand mit einer neuen Konstruktion auf sich aufmerksam.

NewNordic 5.5

Die verschiedenen angedachten Kielversionen beim NewNordic 5.5. © Joensen

Nun hat sich der Däne Johan Joensen mit der alten Konstruktionsformel von 1949 beschäftigt und Renderings in Umlauf gebracht, die besonders durch ihre ausgeprägte Kielbombe für Aufmerksamkeit sorgen.

Motiviert ist Joensen durch die Weltmeisterschaft der 5.5er Klasse, die 2016 in Kopenhagen stattfinden soll zum 150. Jubiläum des Kongelig Dansk Yachtklub. Dafür ist ein Boot im Bau, dass im März 2016 vom Stapel laufen soll.

NewNordic 5.5

So sieht der 5.5 Kiel klassisch aus ohne Bombe mit Trimmklappe. © Joensen

Sein NewNordic 5.5 soll dabei in der Basis-Version mit aus Kunststoff und mit Alu-Mast und ohne Segel vergleichsweiser erstaunlich günstig sein für etwa 50.000 Euro (ohne MWS).

Für eigentliche Schmuckstück aus Mahagoni mit allem Schnickschnack wie Kiel-Trimmklappe, Kohle Mast und Hydraulik unter dem Mast muss man dann aber schon gut 120.000 Euro berappen.

KeelComparison

Joensen würde es helfen, wenn die Konstruktion schnell wäre. Er lässt aber offen, ob die lange Nase unter Wasser schließlich tatsächlich am Kiel hängt. So ist schon von den IACC bekannt, dass zum Beispiel das Wende-Verhalten erschwert wird. Andererseits waren 2003 und 2007 schließlich alle schnellen Cupper mit Bomben ausgerüstet.

Joensen macht auf seiner Facebook Seite NewNordic5.5 aber noch ein Geheimnis daraus, ob am Ende wirklich die Bombe unter dem Schiff hängen wird. Ob es nur ein Marketing Gag ist?

NewNordic 5.5

Das Schmuckstück in der Mahagoni-Version. © Joensen

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *