Corona-Folgen: Braune Flotte vor dem Aus – Demonstration vor legendärer Pampus-Untiefe

"Handlungsunfähig"

In den Niederlanden droht die berühmte “Braune Flotte” dem Corona-Virus zum Opfer zu fallen. 175 der historischen Segelschiffe versammelten sich zum Protest vor den Toren Amsterdams.

Die holländische Protest-Flotte vor der Insel Pampus. © Zeilvloot

Seit März diesen Jahres geht für die niederländischen Traditionsschiffer nichts mehr. Die Corona-Krise hat sie voll getroffen. Die Skipper können keine zahlenden Besucher mehr an Bord nehmen, weil die gängige 1,5 Meter Abstandsregel nicht einzuhalten ist. Die Umsätze sind zu 100 Prozent eingebrochen, weil die rund 300 000 zahlenden Passagieren im Jahr nicht mehr kommen dürfen. Die Schiffe werden regelmäßig von Gruppen wie Familien, Vereine oder Schulklassen gebucht. Für Betriebsausflüge, Klassenfahrten oder Hochzeitsfeiern.

Dieses Geschäft ist gestoppt. Und die nahe Zukunft sieht keine Verbesserung der Lage. Aber während Unternehmen anderer Branchen Hilfen vom Staat bekommen,  steht die aus rund 400 Schiffen bestehende “Braune Flotte” vor dem Aus.

Um auf die dramatische Lage aufmerksam zu machen, steuerten etwa 175 Skipper ihre meist über 100 Jahre alten Schiffe vor die Tore von Amsterdam. Sie ankerten bei der Insel Pampus die neben der gleichnamigen Untiefe liegt und eine symbolische Bedeutung hat.

 

Denn die Redewendung “vor Pampus liegen” hat in den Niederlanden eine metaphorische Bedeutung. Darunter versteht man, “handlungsunfähig” zu sein (oder auch “volltrunken”). Zu Zeiten des kolonialen Welthandels war der Tiefgang der schwerbeladenen Schiffe oft zu groß, um die Untiefe bei Flut passieren zu können. Sie mussten viele Tage vor Pampus liegend auf bessere Bedingungen warten.

Die Aktion der Schiffer soll auf die aktuelle Handlungsunfähig deuten und bekam viel Aufmerksamkeit. Eine Petition wurde in kürzester Zeit von mehr als 23.000 Unterstützern unterschrieben. Sie soll am Ende der Woche dem Ministerpräsidenten Mark Rutte vorgelegt werden.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *