Dehler 38 “See Hexe” steuert als Geisterschiff führerlos in Hafen

Mysteriöse Alleinfahrt

[media id=218 width=640 height=360]Es hätte eigentlich das Ende für die Dehler 38 “Sea Witch“ sein sollen. So wie für den bekannten ex Whitbread-Maxi „Drum“, der einmal Duran Duran Sänger Simon Le Bon gehörte. Ein 50 Knoten Sturm über Schottland warf „Drum“ auf die Felsen und riss auch „Sea Witch“ von ihrer Mooring.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Dehler 38 “See Hexe” steuert als Geisterschiff führerlos in Hafen“

  1. avatar Egon sagt:

    Das Schiff fährt von allein in den Hafen und dann in eine freie Box …. ja nee iss klar …. 😉 OMMMMMM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.