Frauen müssen nach dem Weg fragen…

“Die seglerische Metaebene…”

Jan von der Bank Segel-Thriller Autor und Contender-Champ ist von der Männer-fragen-nicht-nach-dem-Weg-Geschichte zu eigenen Gedanken inspiriert worden. Er schreibt: “Ich habe eben Deine Betrachtungen zur männlichen Nicht-Nach-dem-Weg-Fragerei gelesen und finde, Du hast einen wichtigen Aspekt außer Acht gelassen – nämlich die logische Verbindung dieses Verhaltens zum Segelsport, sozusagen die seglerische Metaebene dieser Weisheit!

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Frauen müssen nach dem Weg fragen…“

  1. avatar Manfred sagt:

    Hervorragend!

  2. avatar Birdy sagt:

    Also mich hat letztens ein Sportskamerad auf dem Regattafeld gefragt, nämlich : ” Welche Tonne ??”
    :))

  3. avatar Dragut sagt:

    Ich wurde mal von zwei Männern (Flüchtlingen?) in einem winzigen Motorboot zwischen der türkischen Küste und den griechischen Dodekanes-Inseln nach dem Weg gefragt… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf − 1 =