Dumm gelaufen: Verpatztes Spimanöver

Kampf mit dem Tuch

Dieses Manöver auf einem Sportboot geht mächtig daneben als der Skipper die arme Frau nach Lee schickt, um die Schot des wütend flatternden Gennakers zu bändigen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Dumm gelaufen: Verpatztes Spimanöver“

  1. avatar pl_post003 sagt:

    … halsen und in Luv bergen, wäre auch noch eine Option gewesen, wenn nach Lee genug Platz ist ….

    3
    2
  2. avatar PL_harald.friedrichs sagt:

    Also ‘die arme Frau’ ist für mich die Heldin des Manövers !!!

    Erst Frau über Bord und dann in Käferposition (sprich auf dem Rücken) das Schiff auf Kurs halten.

    Alle Achtung

    PS
    Ob die mit den Jungs nochmal los fährt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.