Feuer an Bord: Luxus Katamaran in Lefkas ausgebrannt – Teile des Hafens wurden evakuiert

Ausgebrannt

In der griechischen Lefkas Marina ist ein Lagoon 50 Katamaran nach dem Ausbruch eines Feuers an Bord in nur zwei Stunden vollkommen zerstört worden.

Auf dem Katamaran “Magnum Opus” ist aus noch unbekannten Gründen im Hafen von Lefkas ein Feuer ausgebrochen. Die örtliche Feuerwehr versuchte erfolglos, den Brand zu löschen. Schließlich wurden Dutzende Yachten aus der Gefahrenzone gebracht, als die Gefahr bestand, dass der gefüllte Kraftstofftank explodieren würde.

Verletzt wurde bei dem Unglück schließlich niemand. Der 18 Meter lange Luxus-Katamaran, der mehr als eine Millionen Euro kostet und für gut 12.000 Euro pro Woche verchartert wird, wurde schließlich aus dem Hafen gezogen, wo er völlig ausbrannte.

Nach dem Abschluss der Löscharbeiten zog die Feuerwehr auf dem Wasser eine Barriere um das Boot, um Verunreinigungen vorzubeugen. Die Hafenbehörde von Lefkada ist damit betraut, den Vorfall zu untersuchen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − zwölf =