Filmtipp: “Maiden” – „Nicht stark genug, nicht erfahren genug … ihr werdet sterben!“

Mit den Waffen der Frau

SegelReporter hat schon die Premiere des außergewöhnlichen Films “Maiden” im Rahmen der Ocean Filmtour berichtet. Nun ist der Kinofilm über die erste Frauencrew beim Whitbread Round the World Race auch online verfügbar.

Tracy Edwards’ Geschichte ist inspirierend und faszinierend. Perfekter Stoff für einen Dokumentarfilm, sagt Regisseur Alex Holmes. Er darf nun die Zuschauer entscheiden lassen, ob sie es genau so sehen.

Sein Film “Maiden” beschreibt die Geschichte, wie sich die Britin Tracy Edwards von einer 24-jährigen Köchin auf Charterbooten, zum Skipper der ersten rein weiblichen Crew entwickelte, die 1989 am Whitbread Round the World Race teilnahm.

maiden, Botschafterin, Weltumseglung

So sah das Etappenfinish der Maiden vor 29 Jahren in Fort Lauderdale aus © maiden

Der Film wird im Rahmen des DOK.fest München gezeigt und mangels Zuschauer-Erlaubnis vor Ort bis zum 24. Mai auch online verfügbar gemacht (Offenbar im Originalton mit deutschem Untertitel). Der Stream ist etwas umständlich zu laden, da man sich erst bei dem Filmfestival registrieren muss. Erst danach kann man sich für 4.50 Euro 92 Minuten lang in die Welt des Hardcore-Segelns entführen lassen. “12 mutige Frauen und die härteste Segelregatta der Welt – ein Sieg für die Gleichberechtigung”, heißt es in der Ankündigung.

DOK.fest-Link Maiden

So wird das Angebot beworben:

„Ihr seid nicht stark genug, ihr seid nicht erfahren genug … ihr werdet sterben!“  Dieser Prophezeiung zum Trotz startet Tracy Edwards 1989 in das Whitbread Round the World Race. Erstmals nimmt ein reines Frauenteam an der gefährlichen Segelregatta teil. Medien und Kollegen können damit nicht umgehen: süffisant und sexistisch berichten sie über das „absurde“ Vorhaben. Eine spannende, zutiefst berührende Heldinnenreise mit Siegen jenseits der Ziellinien.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *