Foiling: Fliegender Optimist am Gardasee – Hybrid-Konstruktion für ambitionierte Kids

Opti auf Drogen

Es gab schon einige Versuche, einen Optimisten zum Fliegen zu bekommen. Die Schweden haben die Aufgabe schließlich vor drei Jahren gelöst. Das neue Projekt aus Italien sieht noch professioneller aus.

Wenn den Kids das Optimisten-Segeln mal zu langweilig werden sollte, könnten sie den Spaßfaktor mit einem hübschen Pimp-Projekt erhöhen. Der italienische Bastler Ferruccio De Asmundis zeigt, wie es geht. Er verschmolz einen Optimisten mit einer Moth.

Das Ergebnis ist am Gardasee bei der von Donnerstag bis Sonntag stattfindenden Foiling Week zu bestaunen, einer internationalen Veranstaltung, die sich der Gesamtheit fliegender Segelboote widmet.

Optimist-Foiler am Gardasee. © Foiling Week

De Asmundis betont aber, dass er bisher keine Ambitionen hat, eine ernsthafte neue Hybrid-Klasse zu erschaffen. Es handele sich einfach um ein Spaß-Projekt.

Opti-Moth-Foiler in Aktion. © De Asmundis

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *