Foto Fundstück: Kranführer mit schwachen Momenten. Vorsicht beim Auslagern

Kran rettet Kräne

Neulich in China. Kran rettet Kräne.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

13 Kommentare zu „Foto Fundstück: Kranführer mit schwachen Momenten. Vorsicht beim Auslagern“

  1. avatar Klaus sagt:

    Hat SR die Bilder vielleicht nur falsch interpretiert? Da soll ein künstliches Riff gebaut werden. Das sollte mit der zerklüfteten Statur von ausgefahrenen Kranarmen prima Fischverstecke geben. Die New Yorker nehmen dafür U-Bahn Waggons: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,810468,00.html

  2. avatar NK sagt:

    Finger weg von billigen chinesischen Kränen!

  3. …nun, wenn man sich Bild 4 und Bild 6 anschaut, dann sieht man schnell. das es sich um ein fake handelt. Der Truck ist halt ein bisschen umgefärbt und und schlecht zusätzlich ins Hafenwasser kopiert. Aber ansonsten sind Bild 4 und 6 identisch.

    …was ist los Carsten? Messekoller? Gibt es keine wirklichen Nachrichten?

    • avatar Ingo sagt:

      Tja,…

      falls es hier wirklich keine (Segel-)Nachrichten mehr gibt, kann man sich auch an anderer Stelle informieren:

      http://www.yachtracing.biz/

      Insbesondere zum Thema Regattasegeln (z.B. AudiMedCup) bekommt man dort Hintergrundinformationen, die in Deutschland bislang praktisch unbekannt sind.

  4. avatar Hobby-Regatteur sagt:

    Photoshop, oder: wie viele Volvo-Zugmaschinen fahren in China rum?
    Das sechste Bild ähnelt zu sehr dem vierten, auch die Personen stehen genauso da – eher Photoshop.

  5. avatar sören C. Sörensen sagt:

    Hi Carsten,

    natürlich wissen wir alle, daß Du weißt, daß wir wissen, daß das Photoshop ist. Und wir wissen auch, daß Du weißt, daß unsere Kinder das nicht wissen. Und die haben gelacht. Und wenn die lachen, dann lache ich auch. So einfach ist das mit umgefärbten Kränen. Also, weitermachen!

    Gruß aus Hamburg 55!

  6. …und selbst frisch restaurierten klassischen 12ern widerfährt so etwas:

    http://www.segelblog.com/50226711/yachtunfalle_an_land.php

  7. avatar Alex sagt:

    Saison 2012 lass uns beginnen. Ich halt´s nicht mehr aus. 🙂

  8. avatar Arne sagt:

    Welchen Unterschied macht es, ob Bild 6 eine Manipulation ist? Das ist offensichtlich- aber solange Bild 5 echt ist, ist hier ein Kranwagen bei dem Versuch einen anderen Kranwagen aus dem Wasser zu ziehen havariert.

    Bild 6 ist wohl eher entstanden, weil es für die Bergung des zweiten Kranes keine Bilder mehr gab, und die Geschichte zu Ende erzählt werden musste…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 5 =