Frachtschiffahrt mit Segelantrieb: Flettner-Rotoren auf 234 Meter langem Ro-Ro-Transporter

Rotierende Spritsparer

Seit 2012 arbeitet die finnische Firma Norsepower daran, die Berufsschifffahrt mit ihren Flettner-Rotoren auszurüsten. Nun bestückt sie das größte Kurzstrecken-Ro-Ro-Schiff der Welt.

Das 234 Meter lange Ro-Ro-Frachtschiff “Delphine” wird mit Flettner-Rotoren ausgestattet. © Norsepower

Da sich immer mehr der Druck auf die Frachtschifffahrt erhöht, Energie und CO2 einzusparen, werden alternative Antriebskonzepte, die den Wind nutzen attraktiver. Systeme, die noch vor wenigen Jahren als Spinnerei abgetan wurden, werden realisiert. Das gilt nun auch für die Flettner Rotoren. Die Technik rückt immer mehr in den Blickpunkt der Reedereien. Die Rostock-Gedser-Fähre ist seit 2020 mit dem Kreisel ausgerüstet der beim Spritsparen helfen soll. Die weltweit größte Containerschiff-Reederei Maersk beschäftigt sich intensiv damit und die schwedische Tankschiff-Reederei Stena Bulk hat ein Konzept für einen Chemie-Frachter vorgestellt.

Nun hat die finnische Firma Norsepower, die sich seit 2012 mit der Flettner-Technik beschäftigt, einen neuen Großauftrag abgeschlossen. Sie rüstet das 234 Meter lange Ro-Ro-Frachtschiff “Delphine” mit zwei Rotoren aus, das größte Kurzstrecken-Ro-Ro-Schiff der Welt.

Laut Norsepower folgt der Deal einer Vereinbarung mit dem Logistikspezialisten CLdN. Zwei kippbare Rotorsegel werden auf dem 2018 gebauten Frachter nachgerüstet, “um die Treibstoffeffizienz des Schiffes zu verbessern und die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren”. Die Installation soll im Dezember 2022 abgeschlossen sein.

Die “Delphine” verkehrt

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =