Little America´s Cup der C-Klasse-Katamaran

Die in Lee im Trapez stehen...

C-Klasse Katamarane sind das Heißeste, was es in der Kleinboot-Szene gibt. Mit den Flügel-Geschossen wird der Little America´s Cup ausgesegelt, der eigentlich International Catamaran Challenge Trophy hieß. Aber so darf sich die Regatta nicht mehr so nennen, seit die unter chronischem Geldmangel leidende Veranstaltung durch eine One-Design-Veranstaltung mit Formel 18 Katamaranen ersetzt wurde. Das Chaos war perfekt, die C-Klasse tot und der Little America´s Cup drohte in Vergessenheit zu geraten.

Aber 2007 erschienen wieder innovative C-Classe-Kats auf der Bildfäche. Sie segelten ihren High-Speed-Contest aus den sie nun International C-Class Catamaran Championship (ICCCC) nannten. Die kanadische Konstruktion “Alpha” von Fred Eaton und Magnus Clarke siegte. Vom 22. bis 28 August treffen nun vor Newport (USA) die neueste Generation der Flügel Kats aufeinander. Dabei wollen seit langer Zeit einmal wieder die Briten eine Rolle spielen. Das Video zeigt den ” Invictus” Katamaran beim Training in Weymouth.

Es sieht ein wenig krank aus, wie der Vorschoter bei drei bis acht Knoten Wind in Lee im Trapez hängt, um den Luvschwimmer aus dem Wasser zu heben. Aber später bei 12 bis 15 Knoten zeigt das Geschoss sein Potenzial. Die Kats sind etwas gehandicapt durch die Regel, dass auf dem Vorwindkurs kein Gennaker gesetzt werden darf.

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *