Fundstück: Tornado Transport in Neuseeland

Platz ist auf der kleinsten Hütte

In Neuseeland benötigt man offenbar keinen Trailer, um einen Tornado zu transportieren.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Fundstück: Tornado Transport in Neuseeland“

  1. avatar T.K. sagt:

    ja ja, deutscher Gesetzgeber….

    Ich kann mich an einen Laser Pfingstbusch in Kiel erinnern (in grauer Vorzeit in den 80-igern des vergangenen Jahrhunderts…), da kamen zwei Dänen mit nem Fiat Panda an auf dem zwei Laser auf dem Dach montiert waren. Unglaublich sah das aus, und niemand hat Sie rausgewunken…..

    • avatar uli sagt:

      “…ja ja, deutscher Gesetzgeber…”

      Kann man auf jedem Popel-Passat legal transportieren die ollen Tonadodinger… achja auf Astra, 3er, or so, auch….

  2. avatar DJ Rusty sagt:

    Um die Straßenlage zu verbessern hat man ausserdem meine Maori Band hinten in den Van gesetzt http://www.youtube.com/watch?v=PPyi_4aiVVc&feature=channel_video_title

  3. avatar Wilfried sagt:

    Der Transport mit den vorne überhägenden Spitzen hat auch den vorteil, dass man die Kiste platzsparend hochkannt hinstellen kann. Ich kenne das Problem von früher mit Rennachtern(rudern nicht segeln) noch, dass man aufpassen muss mit den überstehenden Beams nicht die Ampeln beim Abbiegen in engeren Ortschaften abzuräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.