Video Fundstück: Wenn der Ausreitgurt reißt

Rolle rückwärts

Was für ein blödes Gefühl. Wo eben noch Gegendruck war, ist plötzlich nichts. Die Füße wirbeln in die Luft. Ohne Halt folgt unweigerlich der Salto über die Kante ins Wasser.

Was dem Flying Dutchman Steuermann  im Oktober auf dem Steinhuder Meer passiert, hat jeder Jollensegler wohl schon einmal erlebt. Der Ausreitgurt reißt. Er ist der einzige Fixpunkt für den Körper.

Mit maximalem Druck auf den Fußgurt fixiert man sich auf dem Boot. Es ist schon eine der unangenehmen Überraschungen die unser schöner Sport zu bieten hat, wenn man auf diese Weise die Kontrolle verliert. Blöderweise hält man sich dabei oft reflexartig am Pinnenausleger fest. Und der überlebt es dann nicht. In diesem Fall scheint aber alles gut gegangen zu sein.

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Video Fundstück: Wenn der Ausreitgurt reißt“

  1. avatar Felix sagt:

    Kenn ich 😉

    und die Pinne hab ich auch gleich mitgenommen 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *