Streiflichter

Geldschneiderei?

Großansicht: www.seefieber.de

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Streiflichter“

  1. avatar Klaus sagt:

    Und für alle, die kein Netbook mit 12 V an Bord betreiben, empfehle ich aus eigener Erfahrung ein simples, preiswertes Gerät aus dem Autozubehörhandel: http://www.amazon.de/IVS-stabilisiertes-Universal-Schaltnetzteil-Kfz-Stecker/dp/B0010XX7T2/ref=pd_cp_computers_1
    Das wird ans 12V Bordnetz angeschlossen und die Ausgangsspannung läßt sich von 15 bis 24 V einstellen.
    Das erspart den teuren und verlustreichen Inverter. Funktioniert bei mir an Bord hervorragend.

  2. avatar zenfunk sagt:

    Nun ja, viele EEEPCs und sonstige Netbooks haben halt doch 18- 19 V Netzteile.

    Gruß, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.