Gunboat G4: Wie viel Normalo-Cruiser im 40 Fuß Foiler-Katamaran steckt – Detail Bilder

Ständig im Hab-Acht-Modus?

Hintergründe zum fliegenden G4 Gunboat Katamaran. Das Tragflächenboot soll nicht nur für Profis beherrschbar sein. Aber zwei Millionen Dollar muss man schon anlegen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Gunboat G4: Wie viel Normalo-Cruiser im 40 Fuß Foiler-Katamaran steckt – Detail Bilder“

  1. avatar pl_richter.altenh sagt:

    Wharram’s Tiki 38 wiegt bei gleicher Länge auch nur 3t, ist aber aus Sperrholz!
    Gibts da wohl bald ein selbstbau-addon?

  2. avatar Alex sagt:

    bei 40 knoten sollte man wohl kein buch lesen, sondern aufpassen, nicht auf’s nächste festland zu rauschen 🙂

  3. avatar Alex sagt:

    Also ich wäre ein durchschnittlicher Segler und würde mich zur Verfügung stellen.
    Da könnte ich dann gleich mal fragen, ob sie den Hobel gegen meine Sprint open tauschen.
    Sch… auf Regatta. Mit dem Ding biste als Fahrtensegler Held genug.

  4. Krasses Schwimmobjekt. Ich denke aber das jemand der 2 Mio. über hat, dieses Boot nicht als Fahrtenyacht nutzen wird. Eher als Angeber Objekt ala Ferrari!

  5. avatar Hendrik sagt:

    US$735k base. About $880 delivered.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.