Hafenmanöver: Ausparken kann sehr schwierig sein

Gefangen in der Box

Vor und zurück, vor und zurück…Wenn sich Schrauben- und Ruder-Effekt ausgleichen, wird die Drehung schwierig. Man mag beim Ablegen sehr unglücklich aussehen 🙂

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

4 Kommentare zu „Hafenmanöver: Ausparken kann sehr schwierig sein“

  1. avatar Michael Kaufmann sagt:

    Hallo SR Team,

    es freut mich ja das Ihr Werbepartner findet.
    Denkt doch bitte aber daran das man nicht immer ein schnelles Internet zur Verfügung hat.

    Wenn die Werbung dann so Prunkt wie im Moment, na ja das nervt dann halt
    Bestes für euch und vielleicht findet es ja ein Echo bei euch
    mk

  2. avatar Christian1968 sagt:

    Und ich finde blöd, dass schon seit vieeeeelen Monaten immer wieder Videos auf meinem iPad (Pro, 1,5 Jahre alt) nicht laufen. Dieses hier auch. Ich drücke auf Start und nach einer Milisekunde stoppt es wieder. Habe ich sonst praktisch nie.
    Nervt auch…

  3. avatar Hansjörg Meier sagt:

    Lustig, komisches Video … ich (und hoffentlich nicht nur ich alleine) frag mich nur, wie Mann/Frau in eine solche Lage kommen könnte?!
    Hier wurde zunächst ein Anlegemanöver ganz gewaltig verkackt🤫🤔😂

  4. avatar Saily sagt:

    he he, lustige x-malige Schwimmstegfinger-Überfahrversuche 😉 Dusselig.
    Ja, wie kommt man eigentlich in diese Lage … – das bisschen Wind war’s ja eher nicht?
    Warum nicht mal aussteigen und’s Boot von Hand drehen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.