Hydroptère: Schon eine Woche unterwegs – Trans-Pacific-Rekord nicht unterboten

Aloha

Hydroptere, Trans Pacific Record

War nicht ganz so häufig im Flugmodus unterwegs: Hydroptere bei Trainingsfahrten vor Kalifornien © hydroptere

„Wir fanden nicht den erhofften Wind vor,“ schreibt Alain Thébault von Bord des Tragflächen-Trimarans „Hydroptère“. Bleibt nur, für „Clean Energy“ zu werben.

Ein wenig vorsichtig war er ja schon mit der Ankündigung, einen neuen Rekord über die Strecke Los Angeles – Honolulu aufstellen zu wollen. Denn das sich vor einer Woche öffnende Wetterfenster für die Strecke von Kalifornien nach Hawaii schien nur partiell günstig.

Hydroptere, Trans Pacific Record

Immer wieder großes Kino © hydroptère

Doch für Alain Thébault, dem charismatischen Rekordjäger, gab es noch weitere Gründe, ausgerechnet letzten Montag um 21:30 Uhr Ortszeit in Los Angeles zur großen Pazifik-Reise zu starten.

Denn derzeit fliegt Thébaults Kumpel Bertrand Piccard in seinem Solarflieger „Solar Impulse“ vom japanischen Nagoya ebenfalls Richtung Hawaii. Dort sollen die beiden Repräsentanten des Wind- und Solar-Vortriebs PR-wirksam aufeinander treffen.

Unter dem Motto „Use Clean Energy“ werben beide für zukunftssichere Energien. Thébault wird zudem von seinen Begegnungen mit „UFOs“ (Unidentified Floating Objects) im großen Müllstrudel zwischen Hawaii und Kalifornien berichten.

Vom bestehenden Rekord ist der Tragflächen-Trimaran jedenfalls weit entfernt: Olivier de Kersauson und seiner Crew brauchten auf dem 110-Fuß-Trimaran „Geronimo“ im Jahr 2009 lediglich 4:19:31:37 Tage für 2.215 Seemeilen. „Hydroptère“ hat nach einer Woche noch ca. 200 Seemeilen bis zum Ziel vor sich.

Für Alain Thébault ist die Querung des halben Pazifiks jedoch strategisch von höchster Wichtigkeit, wenn sie auch nicht gerade im erhofften Rekordmodus vonstatten ging: Er weiß jetzt, dass die „Hydroptère“ nach ihren Umbauten vor drei Jahren (Mastkürzung, Verkleinerung der Segelfläche, modifizierte Tragflächen) tatsächlich hochseetüchtig ist. Entsprechend relaxt die Nachrichten von Bord: “Did not get the wind we were hoping for. We are having fun. Aloha // Saw two birds One white and one black, and they hung out with us for a while. Amazing wing span soaring the waves. Having a blast foiling across the Pacific. Aloha.”

Tracker

Hydroptere, Trans Pacific Record

Gegen Ende wird es zäh © google

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *